ätherische Öle die Serie – Teebaumöl

Teebaumöl

Ich hab Öle. Was sind Deine Zauberkräfte?

Heute geht’s um das ätherische Öl Teebaumöl!

Teebaum (engl. Melaleuca) überzeugt mich geruchstechnisch nicht wirklich. Das gebe ich unumwunden zu, aber seine therapeutische Wirkung schätze ich sehr!

Ohrenweh? – Adé!

Bei den Ohrenschmerzen meiner Kinder habe ich mich sehr lange nicht getraut, etwas “Natürliches” auszuprobieren – zu sehr sind mir diese starken Schmerzen aus meiner eigenen Kindheit noch in Erinnerung gewesen … Doch dann kam Teebaum von dōTERRA. Teebaumöl verdünnt rund um die Ohrmuschel aufgetragen (Bitte niemals INS Ohr tropfen!) und das bereits deutlich vorgewölbte und laut Ärztin bestimmt in Kürze aufplatzende Trommelfell beruhigte sich wieder. Nicht aufgeplatzt. Wow! Da staunte ich aber. Und die Ärztin erst recht! Sie hat seither die dōTERRA-Öle auch in ihrer Ordi …

Läusealarm

Brrrrr. Allein bei dem Gedanken daran juckt mich die Kopfhaut … Mit Teebaumöl beuge ich den lästigen Kopfläusen vor: verdünnt am Haaransatz auftupfen oder auch einen Tropfen zum Shampoo dazugeben.

Teebaumöl im Wehwehchen-Spray

Ein täglicher Begleiter für mich als dreifach-Mami ist der Wehwehchen-Spray. Hier befülle ich eine Glas-Sprayflasche mit fraktioniertem Kokosöl, ein paar Tropfen Teebaum, Weihrauch und Lavendel dazu – fertig! Aufgeschlagenes Knie? Eine drohende Beule? Kratzer? Ein Span in der Haut? Insektenstich? Oder gereizte Haut im Windelbereich? Für diesen Teebaum-Weihrauch-Lavendel-Spray ist das alles kein Problem.
Der Teebaum beugt Entzündungen vor (oder hilft, falls schon vorhanden), der Weihrauch kurbelt die Zellheilung an und Lavendel beruhigt Seele und Haut und nimmt auch den Juckreiz. Nie mehr ohne.

Und das war nur ein kurzer Auszug aus den Möglichkeiten des Teebaums … Fieberblase, Nagel- oder Fußpilz, Zahnfleischbeschwerden, Warzen, … aber das würde hier den Rahmen sprengen. Bei Interesse nimm bitte einfach Kontakt mit mir auf.

So, das war‘s für heute! In zwei Wochen geht’s hier wieder weiter mit G‘schichten aus meinem Öle-Alltag …

Bis dahin, alles Liebe!
Eure Verena

All meine Berichte beruhen ausnahmslos auf meinen persönlichen Erfahrungen und stellen keine Empfehlungen dar. Ätherische Öle sind nicht zur Diagnose, Behandlung, Heilung oder Vorbeugung von Krankheiten oder Verletzungen bestimmt; sie ersetzen niemals einen Arztbesuch, sondern unterstützen maximal die ärztliche Therapie. Schwangere, Stillende oder in ärztlicher Behandlung befindliche Menschen mögen ihren Arzt konsultieren, bevor sie ätherische Öle anwenden.

** Werbung, da Nennung **

ätherische Öle die Serie

ätherische Öle die Serie – Lavendel

ätherische Öle die Serie – Oregano

ätherische Öle die Serie – Pfefferminz

ätherische Öle die Serie – Weihrauch

ätherische Öle die Serie – Schule

 

TEILEN