Ohrenschmerzen: Die besten Hausmittel für Kinder

Es gibt wohl kaum Schmerzen, die für ein Kind noch schlimmer sind als Ohrenschmerzen. Die Kleinen sind weinerlich, haben oft noch Fieber dazu, sind launisch und greifen sich immer wieder zum Ohr. Eindeutig erkennbar sind Ohrenschmerzen an einer Druckempfindlichkeit beim Ohr. Mit Ohrenschmerzen ist nicht zu scherzen, sie sollten ärztlich abgeklärt werden. Für den ersten Schritt helfen aber auch einige Hausmittel, die Symptome zu lindern.

 

Hausmittel gegen Ohrenschmerzen

1. Zwiebelkissen: Der Alleskönner unter den Hausmitteln, die Zwiebel, darf auch bei den Ohrenschmerzen nicht fehlen. Einfach eine Zwiebel aufschneiden, in Öl erhitzen und auf ein Baumwolltuch legen. Abkühlen lassen. Anschließend auf das schmerzende Ohr legen und am besten mit einem Stirnband fixieren.

2. Alternativ können auch heiße, zerdrückte Kartoffeln anstatt der Zwiebel verwendet werden.

3. Kamillensäckchen funktionieren nach einem ähnlichen Prinzip: Dazu einfach getrocknete Kamillenblüten über Wasserdampf erhitzen, in ein Tuch packen und auf das schmerzende Ohr legen.

4. Auch in Stücke gehackte Petersilie in einem Tuch auf dem schmerzenden Ohr soll die Ohrenschmerzen abklingen lassen und ist ein bewährtes Hausmittel.

5. Ohrenkerzen sind eine gute Alternative, gerade dann, wenn festsitzendes Ohrenschmalz als Ursache der Ohrenschmerzen erkennbar ist. Aber auch bei Entzündungen können sie Abhilfe schaffen.

6. Auflagen mit ätherischen Ölen wie Basilikum, Kamille, Lavendel, Minze und Zypresse unterstützen bei Ohrenschmerzen. In Absprache mit einem Aromatherapeuten, können die Öle auch ins Ohr getropft werden.

7. Bestrahlung mit Rotlicht: Behandlungen mit Rotlicht und Wärme tun gut und können auch schon von Kindern angewandt werden. Dazu einfach eine Rotlichtlampe in ausreichend Abstand auf das schmerzende Ohr richten und für einige Minuten bestrahlen.

8. Ein Trick aus Großmutters Zeiten: Ein wenig Senfmehl mit Wasser zu einer Paste anrühren und diese mit einem Tuch auf das Ohr legen.

9. Aus Zwiebel lassen sich auch Ohrentropfen herstellen: Dazu einfach die rohen Stücke durch eine Knoblauchpresse drücken, den Saft einer Flasche mit Pipette abfüllen und in das Ohr träufeln. Am besten mit einem Wattebausch abdichten, dann läuft es nicht so schnell heraus.

Mehr Hausmittel für Kinder:

Bindehautentzündung: Die besten Hausmittel für Kinder

Schnupfen: Die besten Hausmittel für Kinder

Halsschmerzen: Die besten Hausmittel für Kinder

Husten: Die besten Hausmittel für Kinder

Hausmittel: Schnelle Rezepte für dein Wohlbefinden aus der Aromatherapie

Hausmittel: Stillfreundliche Behandlungsmöglichkeiten für die Erkältungszeit

Magen-Darm-Beschwerden: Die besten Hausmittel für Kinder

 

TEILEN