Schwimmen & Baden in Wien: Natürliche Bademöglichkeiten

natürliche-bademöglichkeiten wien
(c) shutterstock ID 84989578

Sommer, Sonne, Sonnenschein – Was wäre da besser geeignet, als sich ein schattiges Platzerl am Wasser zu suchen und sich zwischendurch im kühlen Nass zu erfrischen? Statt stundenlanges Schlangestehen, sardinenartig aneinandergelegt am Beckenrand und luluwarmes Badewasser, gibt es in und rund um Wien viele natürliche Bademöglichkeiten zu den rund 38 Badeanstalten in Wien und kindgerechten Freibädern.

familienbadestrand--neue-donau
(c) Familienbadestrand Neue Donau/ wien.gv.at

Schwimmen & Baden: Rund um die Donau

Wer im Sommer Abkühlung sucht, ist an der Donau genau richtig. Während manche Naturgewässer öffentlich schwer zu erreichen sind, fährt man die Alte und Neue Donau ganz praktisch mit der U-Bahn. Zu den zahlreichen städtischen Bädern (wie das Gänsehäufel oder das Arbeiterstrandbad), gibt es auch kostenfreie Möglichkeiten: Es stehen den Besuchern insgesamt elf kostenlose Badestege zur Verfügung, aber auch großflächige Badeareale wie bei der Große-Bucht-Straße und am Kagraner Uferplatz.

An der Alten Donau erfreut sich die Lagerwiese Romaplatz großer Beliebtheit. Nur wenige Gehminute von der Station Neue Donau entfernt, erreicht man die kostenlose Badewiese.

An der Neuen Donau entstand ein neuer Familienbadestrand zwischen der Nordbahnbrücke und der Brigittenauer Brücke. Auch hier sind es nur wenige Minuten von der U6 Station Neue Donau.

Nicht nur Familien kommen auf ihre Kosten, sondern auch Vierbeiner sind an der Donau herzlich Willkommen: Zwei spezielle Badebereiche für Hunde im Norden und im Süden der Donauinsel lassen das Gebiet zu einem tollen Ausflugstipp für Familien werden.

 

badespaß-an-der-donau
(c) Badespaß an der Donau/ bergfex

Schwimmen & Baden: Andere Naturgewässer in und rund um Wien

  • Donau-Auen-Lobau

Als Teilgebiet des Nationalsparks Donau-Auen ist das Baden zwar nur in dafür gekennzeichneten Bereichen erlaubt (Dechant oder Panozza Lacke), aber dafür geht es kaum naturbelassener und natürlicher: Tiere und Pflanzen können beobachtet werden, dazwischen eine kleine Abkühlung. Unser Tipp: Den Insektenspray nicht vergessen!

Vielen DIY-Liebhabern ist Kritzendorf vom Textil Müller bekannt, aber auch seine Pfahlbauten, das Hochwasser und die sommerliche Gelsenplage stehen für Kritzendorf. Gerne vergessen wird hierbei das Strombad Kritzendorf, das seinen Besuchern kostenfrei zur Verfügung steht und zum baden und picknicken einlädt.

Das ruhige Gewässer hinter Klosterneuburg ist besonders für Familien ein gemütliches Plätzchen: ein Spielplatz, eine großzügige Wiese, ein seicht abfallender Kiesboden und keine spitzen Steine oder Schlamm lassen diesen Ort zu einem Highlight an heißen Tagen werden. Auch für gute Verpflegung sorgt ein kleines Buffet Restaurant!

Wenig bekannt und gut versteckt im Industriegebiet von Wiener Neudorf ist der Kahrteich. Der etwa 3,4 Hektar große Grundwasserteich ist gut gepflegt und mit einer neuen Wasserauffrischungsanlage ausgestattet, die für hervorragende Wasserqualität sorgt. Kostenlos ist es zwar nicht, aber auch ohne Saisonticket erschwinglich: 6€ für den Tagespreis für Erwachsene sind in Ordnung, ab 14 Uhr sind es nur noch 3,40 €.

In Brunn am Gebirge befindet sich das Ibiza der Badeteiche: Sandstrand, Cocktails, DJ Sounds und ein Kinderspielplatz sorgen für familiäre Atmosphäre und einen schönen Tagesausklang.

Eine kostenlose Bademöglichkeit in Wien bietet der Badeteich Hirschstetten, der am Süd-West-Ufer auch eine Hundezone anbietet. Zwar lässt die Aussicht zu wünschen übrig, doch für eine kurze Abkühlung tut er es allemal und die spezielle Babybucht macht das Schwimmen für Famiien besonders interessant.

So nennt man den Badeteich in Langenzersdorf, der nicht nur eine große Wasserfläche zu bieten hat, sondern auch eine große Liegewiese und auch an Sportplätzen einiges aufzuweisen hat: Fußball, Streetsoccer und Beachvolleyball stehen den Sportliebhabern zur Verfügung. Das Restaurant Fuchsbichler verwöhnt mit Grillspezialitäten.

  • Stadler Furt

Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln ist der in der Lobau gelegene Badeteich Stadler Furt nur schwer erreichbar, aber wenn der Ausflug mit einer Radtour oder Wanderung verbunden wird, verspricht der Teich eine erfrischende Abkühlung.

  • Donau-Oder-Kanal

Auch der Donau-Oder-Kanal bietet einige versteckte Badeplätze: Das Donau-Oder-Kanal-Becken II im Auwald oder das Donau-Oder-Kanal-Becken III am südlichen Teil.

  • Schillerwasser

Nur wenige Meter vom Mühlwasser entfernt liegt der Badeplatz am Schillerwasser, die gut mit dem Rad erreichbar sind oder auch öffentlich mit der U2 (Station Hardegggasse) und dann weiter mit dem 96B bis Schillwasserweg.

 

TEILEN