Schwangerschaft: Was darf ich essen?

Schwangere isst

Werdende Mütter sind oft unsicher, was sie essen dürfen. Denn von vielen Lebensmitteln wird in der Schwangerschaft abgeraten, um Infektionen durch Bakterien und Parasiten in den Lebensmitteln zu vermeiden. Nicht selten kommt es vor, dass Frauen aufgrund ihrer Verunsicherung eine Wissenschaft aus ihrem Speiseplan machen. Schließlich möchte man dem Kind nicht schaden, aber der erhöhte Nährstoffbedarf muss doch auch ausgeglichen werden. Doch so kompliziert ist es nicht.

 

Nicht verrückt machen (lassen)

Das ist nun leichter gesagt als getan, aber schon die halbe Miete. Vorsicht ist gut, doch es ist kein Grund, nur noch lustlos im Salat herumzustochern. Oder seinen Speiseplan so einzuschränken, dass ein Versorgungsmangel für den eigenen Körper droht. Das Kind holt sich schon, was es braucht, meist bleibt die werdende Mutter dabei auf der Strecke und fühlt sich schlecht. Als Faustregel gilt: Auf rohe Speisen verzichten, bei durchgegarten Speisen darf man ruhig zugreifen. Und war doch einmal ein Stück roher Fisch oder ein nicht so hartgekochtes Ei dabei, dann nicht gleich verrückt machen: Es sind z.B. nur etwa 0,005 % der Neugeborenen von einer Infektion durch Listerien betroffen.

Nicht für zwei essen – dafür doppelt so gut

Während der Energiebedarf nur um etwa 300 kcal ansteigt, steigt der Nährstoffbedarf so rapide an, dass trotz einer sehr ausgewogenen und gesunden Ernährung in der Schwangerschaft der Nährstoffbedarf nur durch Nahrungsergänzungsmittel abgedeckt werden kann. Schwanger zu sein heißt also nicht für zwei zu essen und damit die doppelte Anzahl an Kalorien zuzuführen, sondern es bedeutet nur eines: Doppelt so gut zu essen und die Auswahl der Nahrungsmittel genau zu überdenken und auszuwählen.

 

Schwangerschaft: Was darf ich essen?

Die Frage „Was darf ich essen“ lässt sich also leicht beantworten. Obst und Gemüse nach Lust und Laune, am besten gekocht oder in Bioqualität, dazu Fleisch und Fisch gut durchgegart oder ein leckeres Omelette mit Gemüse. Es gibt genügend Rezepte und Gerichte, die in der Schwangerschaft gegessen werden dürfen. Schau einmal in unserer Rezeptsammlung vorbei!

 

Waage adé

Die Schwangerschaft ist nicht die richtige Zeit für eine Diät, denn der Körper vollbringt gerade eine Höchstleistung und braucht dazu alle verfügbaren Energien und Nährstoffe. Eine Gewichtszunahme von 11-15 kg in der Schwangerschaft ist vollkommen normal und gesund. Fruchtwasser, Plazenta, das Baby selbst und die Fetteinlagerungen führen dazu, dass das Gewicht nach oben geht. Aber keine Sorge: Wer nicht für zwei isst und neben einer gesunden Ernährung auch noch auf Sport achtet, wird die Babykilos nach der Geburt auch wieder loswerden.

TEILEN