Stoffwindeln: Nützlich oder einfach nur veraltet?

Welovefamily hat Eva von der Stoffwindelwelt zum Interview getroffen. Sie ist Expertin und Beraterin für Stoffwindeln in vielen bunten, modernen Designs für Babys.

 

Welche Vorteile haben Stoffwindeln?

Moderne Stoffwindeln sind nicht mit ihren Vorgängern aus früheren Zeiten zu vergleichen- sie sind bunt, stylisch, einfach in der Handhabung und bieten noch einige weitere Vorteile:

  • Stoffwindeln sind aus ökologischen Gründen eine gute Wahl: Durch Wegwerfwindeln entstehen im Laufe der Wickelzeit eines Kindes Müllberge von 1000kg (pro Kind, wohlgemerkt!). Noch dazu benötigt eine Wegwerfwindel ca. 500 Jahre, um vollständig zu verrotten. In der Produktion von Wegwerfwindeln wird außerdem eine große Menge an Co2 freigesetzt und auch einige Chemikalien werden in den Produkten verarbeitet. Oft wird dazu angemerkt, dass Stoffwindeln wiederum durch den Energieverbrauch beim Waschen und Trocknen ebenfalls eine negative Umweltbilanz hervorbringen würden. Dem ist entgegenzusetzen, dass dieser Fall nur eintritt, wenn die Windeln regelmäßig mit sehr hohen Temperaturen (95 Grad) gewaschen und im Trockner getrocknet werden. Für Stoffwindeln reichen im Normalfall aber Waschtemperaturen von 40-60 Grad aus und auf den Wäschetrockner sollte auch im Hinblick auf die Schonung der Materialien verzichtet werden.

 

  • Auch aus finanzieller Sicht lohnt es sich, mit Stoffwindeln zu wickeln: Sie verursachen zwar bei Erstanschaffung mehr Kosten (je nach Windelmarke und nach Verfügbarkeit eines Windelgutscheins ca. zwischen 200-400€), spätestens nach einem Jahr ist man allerdings mit Wegwerfwindeln bei derselben Summe und die Stoffwindeln beginnen, sich zu rentieren. Zusätzlich lassen sich Stoffwindeln in Folge auch für Geschwisterkinder verwenden und verursachen so keine weiteren Kosten.

 

  • Und auch der gesundheitliche Aspekt des Stoffwickelns soll noch angeführt werden: Für die Hautgesundheit der Babys sind Stoffwindeln vorteilhaft, da sie ohne chemische Inhaltstoffe auskommen. Es kommt dadurch weniger häufig zu Windeldermatitis (Pilzerkrankungen) und wenn eine solche Erkrankung doch auftritt, heilt sie mit hautfreundlichen Stoffwindeln schneller. Auch das Windelklima ist durch die höhere Atmungsaktivität von Stoffwindeln besser und auch die Windeltemperatur in einer Stoffwindel ist niedriger, was mehrere positive Effekte nach sich zieht. Für die Hüftgesundheit sind Stoffwindeln, die quasi von selbst für ein breit gewickeltes Baby sorgen, auch von Nutzen.

 

 Sind Stoffwindeln nicht wahnsinnig aufwendig?

Kritiker meinen, dass Stoffwindeln sehr aufwendig in Pflege und Anwendung wären und auch optisch wenig attraktiv.

Diesen beiden Kritikpunkten kann entgegengesetzt werden:

  • Windeln müssen nicht mit höheren Temperaturen gewaschen werden als andere Kleidungsstücke. Waschtemperaturen von 40-60 Grad sind völlig ausreichend, um die Windeln sauber zu bekommen.
  • Etwas Mehraufwand entsteht durch das Aufhängen zum Trocknen und wieder Einsortieren zur Aufbewahrung der Windeln- dafür spart man sich das regelmäßige Kaufen und nach Hause tragen, wie es bei Wegwerfwindeln der Fall ist.

 

Auch das Wickeln selbst ist nicht viel langwieriger und komplizierter als mit Wegwerfwindeln:

  • Je nach Windelsystem sind es bei Stoffwindeln entweder gleich viele „Arbeitsschritte“ wie bei Einwegwindeln, oder bei 2-Höschen-Windeln mit Überhose einer mehr.
  • Mit etwas Übung ist man aber bald auch mit Stoffwindeln genauso schnell beim Wickeln.

Besonders attraktiv sind Stoffwindeln aufgrund der immer zahlreicher werdenden bunten und fröhlichen Designs, die in den letzten Jahren auf den Markt kamen.

 

Welche Wickelsysteme gibt es?

Abgesehen von den verschiedenen Herstellern, lassen sich Stoffwindeln auch in unterschiedliche Wickelsysteme einteilen:

 

  • 2-Höschen-Windeln: dabei wird eine Saugwindel mit einer Überhose kombiniert. Die Windeln bestehen meist aus Naturmaterialien (Baumwolle, Bambuszellfaser) und viele Modelle können von der Größe her an das Kind angepasst werden, sodass sie die gesamte Wickelzeit über passen. Die Überhosen gibt es aus verschiedenen Materialien (Mikrofaser, Fleece, Wolle), die jeweils unterschiedliche Vorteile haben. 2-Höschen-Systeme zeichnen sich dadurch aus, dass die Materialien natürlich und sehr hautfreundlich sind. Die Windeln sind saugstärker und müssen weniger häufig gewechselt werden als bei Systemen ohne Überhose. Allerdings machen diese Windeln auch ein größeres Windelpaket und tragen somit etwas mehr auf, was aber bei bequem geschnittener Kleidung kein Problem ist. Auch das Trocknen der Windeln dauert bei diesen Systemen etwas länger.

 

Stoffwindel 5 Stoffwindel 6

 

  • 1-Höschen-Windeln: diese Windeln werden auch All in One (AIO) Windeln genannt und benötigen keine zusätzliche Überhose: Saugwindel und Nässeschutzhose sind in einem Stück kombiniert. Taschenwindeln wären andere Modelle, die auch ein All-In-One-Paket sind. Die äußere Nässeschutzschicht besteht aus Mikrofaser, für den inneren Saugkern werden je nach Hersteller und Modell unterschiedliche Materialien (Mikrofaser, Minkyplüsch, Bambuszellfaser).Vorteile der All in One Windeln sind der schlanke Sitz und die raschere Trockenzeit nach dem Waschen. Auch der Aufwand beim Wickeln ist etwas geringer, wobei die Zeitersparnis- vor allem mit etwas Übung- gegenüber der 2-Höschen-Windel nicht allzu groß ist. Es ist bei diesem Windelsystem jedoch notwendig die Windel häufiger zu wechseln und sie sind nicht so auslaufsicher wie 2-Höschen-Systeme. Auch für nachts sind 1-Höschen-Windeln nur sehr bedingt geeignet.

 

Stoffwindel 4 Stoffwindeln 1

 

 

Um das umfassende Angebot an Stoffwindeln verschiedener Hersteller kennen zu lernen und die unterschiedlichen Windeln selbst zu testen, empfiehlt es sich, eine Stoffwindelberatung in Anspruch zu nehmen- am besten in Kombination mit einem Testpaket für zu Hause, um im Alltagstest das passende Windelsystem zu finden. Denn nicht immer passt jede Windel zu jedem Baby- da hilft wirklich nur ausprobieren! Eva ist dafür eure perfekte Ansprechpartnerin!

TEILEN

19 KOMMENTARE

  1. Tja…weil ja beim zweiten Kind vieles anders ist als beim Ersten, möchte ich mich hier gerne überzeugen lassen 🙂
    In puncto Stillen und Tragen hat das schon funktioniert, ebenso mit dem Familienbett. Jetzt fehlt uns quasi nur noch das Wickeln ?
    Würden uns daher sehr über den Gutschein zur ‚Umstimmung‘ freuen und über die Ergebnisse berichten!

  2. Ich bekomme in einigen Tagen mein erstes Kind – und habe schon lange überlegt mit Stoffwindeln zu wickeln !

    Einerseits ist naturlich der ökologische sowie der gesundheitliche Aspekt für mich wichtig ! Aber auch die Tatsache dass ich am Land wohne und bei uns die Müllabfuhr nur 1x im Monat kommt !!

    Ich würde sehr gerne den Gutschein gewinnen um die tollen Stoffwindeln zu testen !

    Sie sehen toll aus und für mein Kind ist das Beste gerade gut genug!!

    Euer Beitrag und das Video hat mich voll überzeugt und auch meine Meinung zu Stoffwindeln bestärkt !!

    Jetzt hoffe ich auf mein Glück zu gewinnen und den Popo meines Bauchzwergals in Stoffeindeln packen zu können ??????