Spiele für zu Hause 5

Aktivitäten zu Hause – Indoorspiele Teil 5

In manchen Zeiten ist es leider nicht möglich mit den Kindern die eigenen vier Wände zu verlassen. Dafür gibt es einige Gründe. Damit euch die Decke dabei nicht auf den Kopf fällt, haben wir einige Spielideen für euch zusammengesucht:

Dance for Fun

Tanzen bringt alle Zellen in Schwung!

Hat dein Kind ein Lieblingslied? Ja? Dann geht die Post jetzt ab. Ihr tanzt gemeinsam zu diesem Lied. Natürlich bist dann auch du mit deinem Lieblingslied dran. Und da tanzt dein Kind dann auch mit.

Am besten ihr macht das jeden Tag – ist sehr entspannend und baut Stress ab!

Gemeinsames Gehen

Stell dich auf meine Füße, ich trage dich durch’s Leben

Du stehst fest im Leben. Es ist gut, wenn dein Kind das fühlen kann. Dein Kind stellt sich auf deine Füße und schließt die Augen. Dann gibt es dir Vertrauen und lässt sich von dir führen. Du wirst sehen, wie dein Kind dieses besondere Gehen genießt. Das kannst du dann auch in Zukunft machen, wenn dein Kind traurig ist, Angst hat oder sonst ein Problem.

Das geht natürlich auch gut mit Musik. Am besten ihr nehmt dann immer das gleiche Lied – ein schönes Ritual.

Wörter lernen

Wie heißt was?

Ihr nehmt einen Wäschekorb. Ihr gebt verschiedene Kleidungsstücke in den Wäschekorb. Dann geht immer einer nach dem anderen hin, nimmt ein Stück heraus und sagt den Namen des Kleidungsstückes auf Deutsch oder auch Englisch. Kannst du mit allen anderen Dingen auch machen, nicht nur mit Kleidung.

So lernt dein Kinde spielerisch neue Wörter kennen.

Indoor Minigolf

Minigolf aus Zeitungspapier

Baue gemeinsam mit deinen Kindern einen Minigolfparcours aus Zeitungspapier als Grenze basteln. As Ball eignet sich ein Tischtennisballs und als Schläger einen Federballschläger.

Dann gilt es in Plastikschüsseln zu treffen, durch ein Legotunnel durch zutreffen, einen Berg aus Schachtel zu erklimmen und eine Band aus Legomauer zu umspielen. Die Möglichkeiten sind hier vielfältig.

Theater spielen

Habt ihr zu Hause oft THEATER?

Ja? Nein, das Theater das „Stress“ heißt,  das meinen wir nicht. Unsere Idee ist, ein eigenes kleines Theaterstück zu erfinden. Gemeinsam. Oder ihr spielt ein Märchen nach. Und dann heisst es auch die Kostüme dafür zu basteln. Und dann führt ihr es auf.

Vielleicht borgst du deinem Kind dann Kleidungsstücke dafür von dir oder sogar deinen Lippenstift. Muss ja nicht grad der Lieblingslippenstift sein.

TEILEN