Soviel müssten Vollzeitmütter eigentlich verdienen

Hast du dich auch schon einmal gefragt, wie hoch dein Stundenlohn als Vollzeitmama wäre? Wir haben die Antwort….

 

Mütter wechseln Windeln, singen Schlaflieder, stehen nachts auf, gehen mit ihrem Kind auf den Spielplatz, trösten bei Wehwehchen, chauffieren ihre Kinder zu Sport, Gitarre und zum Kindergeburtstag, werfen die Waschmaschine täglich an, kochen, halten die Wohnung in Schuss, gehen einkaufen, unterhalten das Kind, usw. Sie sind Psychologin, Krankenschwester, Chauffeurin, Köchin, Putzfrau und noch vieles mehr gleichzeitig. Vollzeitmütter sorgen dafür, dass der Laden läuft. Sie sind Familienmanager. Mit einem Unterschied: Manager und Führungskräfte kassieren in der Wirtschaft ordentlich ab. Vollzeitmütter nich

 

Muttersein ist ein Vollzeitjob – egal, ob du ein Kind hast, zwei, drei, vier oder mehr Kinder. Als Mutter bist du 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche, 365 Tage im Jahr für dein(e) Kind(er) da. Die vielen Aufgaben und Handgriffe des Alltags gehören zum Muttersein selbstverständlich dazu – das merkt man vor allem dann, wenn Männer einen Teil dieser Aufgaben übernehmen und auch einmal mit dem Kind auf den Spielplatz geben. Nicht selten bekommen sie dafür Lob und Anerkennung und die Rückmeldung, er sei ja so ein lieber und fürsorglicher Vater. Eine Mutter wurde das nicht hören – bei ihr wird es angenommen.

Wieviel dieser Vollzeitjob wert ist, ist gar nicht leicht zu berechnen. Viking hat in einer Studie herausgefunden, dass Vollzeitmamas durchschnittlich 87 Stunden pro Woche arbeiten – also deutlich über der Stundenanzahl eines gewöhnlichen Vollzeitjobs. An dieser Studie nahmen 192 Vollzeitmütter im Alter von etwa 31 Jahren teil mit zwei Kindern.

Und das Ergebnis: 64.517,- Euro Jahresgehalt.

gehalt-vollzeitmutter_welovefamily

64.517,- Euro!

Die Liebe einer Mutter ist unbezahlbar

Klar ist: Mutterliebe kann natürlich nicht mit Geld bemessen werden. Mit einer solchen Berechnung wird die Mutterliebe natürlich nicht objektifiziert, aber sie zeigt, was Mütter leisten. In einer gerechten Welt würde eine Vollzeitmama wohl mehr verdienen als die Büroangestellte mit einem 40-Stunden-Job. Das sollte man sich vor Augen halten, wenn man das nächste Mal abfällig über das Muttersein herzieht.

Quelle: https://blog.vikingdirekt.at/wenn-muttersein-ein-bezahlter-job-ware/

TEILEN