Quarkkuchen mit Erdbeeren und Streusel

Dieses Rezept hat derzeit
4von Usern erhalten.Vergib einen Kochlöffel

Zutaten

Boden und Streusel:

250 g Mehl

5 EL Zucker

1 TL Backpulver

160 g kalte Butter

1 Ei

Quarkmasse:

800 g Quark

205 g Zucker

1 Pck. Puddingpulver, Vanille Geschmack (37 g)

1 Pck. Vanillinzucker

1 Ei

und

400 g Erdbeeren

2 EL Kartoffelmehl oder Speisestärke

Puderzucker

 

Zubereitung

Leckerer Quarkkuchen mit Erdbeeren!

Zubereitung Quarkkuchen mit Erdbeeren und Streusel:

Zubereitung Boden und Streusel:

Mehl in eine Schüssel geben, Zucker, Backpulver, in kleine Stücke geschnittene kalte Butter und das Ei hinzufügen. Mit einem Handrührer oder mit der Hand die Zutaten zu einer einheitlichen Masse verkneten. Dann aus dem Teig eine Kugel formen, diese in Frischhaltefolie wickeln und in den Kühlschrank legen.

Zubereitung Quarkmasse:

Quark, Zucker, Puddingpulver, Vanillinzucker und Ei in eine Schüssel geben und die Zutaten gut miteinander vermischen.

Den Backofen auf 180 Grad (Ober-Unterhitze) vorheizen.

Eine rechteckige Backform (ca. 20cm x 30cm) oder eine runde Springform (ca. 25 cm) mit Backpapier auslegen.

Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und in zwei Teile teilen. Mit dem einen Teil den Boden der Form auslegen. Darauf dann die Quarkmasse verteilen.

Die Erdbeeren in Scheiben schneiden und mit 2 EL Kartoffelmehl oder Speisestärke vermischen und auf der Quarkmasse verteilen. Aus dem zweiten Teil des Teigs den Streusel formen. Dafür am besten kleine Stücke vom Streusel abreißen und mit den Fingern ein wenig platt drücken. Diese dann und auf den Erdbeeren verteilen.

Den Kuchen in den vorgewärmten Backofen schieben und 50 Minuten backen.

Nachdem der Kuchen abgekühlt ist kann man ihn mit Puderzucker bestreuen.

 

 


Katharina aus Berlin

TEILEN