#Muttertagswunsch

Mutterseelesonnig hatte die Idee, Mama arbeitet hat sie aufgegriffen und auch familyunplugged ist mit an Bord. Die Rede ist von der Aktion #muttertagswunsch, die auch heute auf unserer Facebook-Seite stattfindet.

Die Wünsche der Mütter gehen weit über Blumen, Pralinen, Kuchen und Frühstück ans Bett hinaus. Wir fangen gleich einmal damit an, was wir uns wünschen:

Ich brauche keine Pralinen. Ich brauche Arbeitskollegen, die mich nicht schief anschauen, wenn ich für mein krankes Kind auf Pflegefreistellung gehe.

Ich brauche keine Torte. Ich brauche eine Gesellschaft, in der sich berufstätige Mütter nicht rechtfertigen müssen, warum sie arbeiten gehen.

Ich brauche kein Frühstück an Bett. Ich wünsche mir bezahlbare Familienwohnung mit guter Anbindung an das öffentliche Verkehrsnetz.

Ich brauche kein Candle-Light-Dinner. Ich wünsche mir eine sichere Zukunft ohne Angst für meine Kinder.

Ich brauche keine Gedichte, sondern mehr Arbeitgeber, die sich Vereinbarkeit nicht nur auf die Visitenkarte schreiben.

Ich brauche kein Parfum, aber ich wünsche mir für meine Kinder einen besseren Betreuungsschlüssel im Kindergarten.

Ich wünsche mir Respekt für alle Mütter und Väter die jeden Tag all ihre Kraft geben um den Kindern alles zu ermöglichen.

Ich brauche keinen Muttertag. Ich brauche eine Gesellschaft, die jeder Mutter das Gefühl gibt, eine gute Mutter zu sein.

 

Mach mit bei der Aktion #muttertagswunsch und schreibe uns, was du dir wirklich an Muttertag wünschst.

 

Die Bloggerwelt hat mitgemacht und wir möchten euch nicht vorenthalten, was hier an Wünschen so zusammenkam:

 

TEILEN