Kindergarten – 7 To Do´s

Vorbereitung auf den Kindergarten
(c) shutterstock ID 78476218

Diese 7 Dinge erleichtern den Kindergarten-Einstieg für dein Kind

Jedes Kind ist ganz individuell und braucht seine Zeit für etwas Neues. Als Mutter kennst du dein Kind am besten.

Es gibt solche und solche Kinder

Manche Kinder stecken den Kindergarten-Einstieg weg wie nichts. Nach einer Viertelstunde sagt, das Kind: Mama, du kannst ruhig gehen! Tschüss!

Schwieriger Anfang

Es klappt nicht immer ohne Tränen. Immer wieder greifen die kleinen Patschhände nach dir. Das zerrt an den Nerven. Die Mama hat ein schlechtes Gewissen dem Kind gegenüber und wird verunsichert. Dieses spürt das Kind natürlich auch. Meist hilft schon das sanfte Eingreifen der erfahrenen Erzieherinnen. Sie können das Kind mit Geschick ablenken und meist klappt der Abschied dann auch problemlos.

Tipps, die den Kindergarten-Einstieg erleichtern können

  • Mit dem Kind schon früh und viel über den Kindergarten sprechen
  • Öfters mal am Kindergarten vorbeifahren, den Kindern beim Spielen draußen zuschauen
  • Möglichst an einer Schnupperstunde teilnehmen, sodass das Kind die Räumlichkeiten und seine Erzieherinnen kennenlernt
  • Gemeinsam die Tasche, Brotdose und Gummistiefel aussuchen und beschriften
  • Ein Bilderbuch über den Kindergarten oft vorlesen und drüber sprechen
  • Dem Kind auch immer wieder erklären, dass es ohne Mama ort bleiben muss, aber auf alle Fälle abgeholt wird
  • Mit Bestechung: Eine kleine Überraschung versprechen und die natürlich auch – nach dem erfolgreichen Einstieg – einlösen.

Ein kleiner Appell an die Mütter

Meine Erfahrung ist, dass aber auch viele Mütter eher das Problem haben, sich von ihren Kindern zu trennen. Oder dass sie ihren Kindern eine gewisse Eigenständigkeit nicht zu trauen. Glaubt an eure Kinder. Sagt ihnen, dass sie es schaffen. Eure Kinder können mehr als ihr glaubt.

 

TEILEN