Grillen mit Kindern – unsere Lieblings-Rezepte

Endlich: Die Grillsaison ist eröffnet und fast jede Woche versammeln wir uns am Wochenende um den Grull: Das Grillen macht Spaß und so frisch gegrillt schmeckt es einfach am besten. Fleisch, Würstchen, Fisch, Käse, selbstgemachte Marinaden, Salate, Baguette und selbstgemachte Saucen gehören bei uns einfach zu. Für mich muss es nicht unbedingt Fleisch sein, denn in Kräutern eingelegtes Gemüse oder würziger Feta-Käse in Alufolie verpackt schmeckt einfach lecker. Und als Nachtisch gibt es immer gegrilltes Obst: Ananas, Wassermelone, Pfirsiche, Obstspieße – einfach nur lecker!

 

Grillen mit Kindern – unsere Lieblings-Rezepte

antipasti-grill

Antipasti-Gemüse vom Grill

Bei der mediterranen Küche darf eines nicht fehlen: Antipasti. Statt sie im Rohr zuzubereiten, kommt das Gemüse dieses Mal auf den Grill. Das ist supersuperlecker und geht schnell. Ich habe einfach Zucchini, Paprika, Melanzani, Zwiebel und Tomaten aufgeschnitten. Die Melanzanistücke musst du zunächst kräftig salzen, damit ihnen die Flüssigkeit entzogen wird. Dann mit einer Küchenrolle trocken tupfen und das Gemüse mit Öl bepinseln, dazu noch frische Kräuter nach Geschmack. Dann geht es auch schon auf den Grill: So lange grillen, bis die Gemüsestücke weich sind und Grillstreifen zu sehen. Finito! Schon kannst du deine Antipasti genießen.

spargel-grillen

Spargel im Blätterteig vom Grill

Von wegen Spargel muss immer nur gekocht sein – Spargel schmeckt auch gegrillt richtig lecker und ist ganz einfach. Als Beilage ist der gegrillte Spargel der ideale Begleiter an einem Grillabend – und wer den Schinken weglässt hat auch gleich ein leckeres, vegetarisches Rezept.

Du brauchst für dieses Rezept einen Blätterteig, Spargel, Frischkäse, Schinken, ein wenig Sesam und geschmolzene Butter. Und so wird es gemacht: Den Spargel putzen und die holzigen Enden wegschneiden. Den Blätterteig ausrollen und mit dem Frischkäse bestreichen. Nun in etwa 2cm-dicke Streifen schneiden. Den Spargel zuerst mit dem Schinken umwickeln, dann mit dem Blätterteig. Mit zerlassener Butter bestreichen und gut in Alufolie einpacken. So kommt der Spargel nun auf den Grill. Wenn er weich ist und der Teil goldbraun, ist er fertig. Noch mit ein wenig Sesam bestreuen und servieren.

champignons-gegrillt

Gegrillte Champignons

Gegrillte Champignons gehen total flott und schmecken super lecker. Du brauchst dafür nur ein paar Zutaten: Champignongs, getrocknete Kräuter (ich nehme gerne Thymian, Rosmarin und Basilikum), natives Olivenöl, Zitronensaft, ein wenig Zucker, Salz und Pfeffer.

Die Champignons entweder vierteln oder – wenn sie nicht zu groß sind – kannst du gleich zum nächsten Schritt übergehen, nämlich zur Marinade: Öl mit den Gewürzen, Zitronensaft, Zucker, Salz und Pfeffer vermischen, in einen Tiefkühlbeutel füllen und zusammen mit den Champignons gut durchschütteln. Etwa 45 Minuten marinieren lassen, dann schmecken sie richtig lecker. Anschließend die Champignons aufspießen und etwa 6-8 Minuten grillen. Dazwischen immer wieder wenden und aufpassen, dass sie nicht verbrennen!

spieß-fleisch-grillen

Gegrillte Hühnerspieße

Ein Klassiker bei unseren Kindern sind – neben Würstel – gegrillte Hühnerspieße. Dazu einfach das Hühnerbrustfilet in kleine Stücke schneiden, ebenso Gemüse wie Zucchini, Paprika, Zwiebel, Tomaten und was du sonst noch zu Hause findest. Eine Marinade aus Olivenöl, Zitronensaft und Gewürzen wie Thymian, Basilikum und Rosmarin herstellen und alles für etwa 45 Minuten marinieren. Danach alles aufspießen – wenn du Holzspieße verwendest, dann lege diese zuvor ins Wasser, dass sie nicht verbrennen. Und schon geht es ab auf den Grill und nach etwa 10-15 Minuten sind sie fertig.

Gegrilltes Obst als Nachspeise

Ob gegrillte Ananas, gegriller Pfirsich mit Ziegen- oder Feta oder gegrillte Wassermelone – nichts rundet das Grillen besser ab als ein fruchtiger Genuss. Dazu einfach das Obst aufschneiden, ab auf den Grill und fertig! Du musst nur aufpassen, dass es nicht verbrennt.

 

 

TEILEN