Reiseapotheke für den Winter: Deine Winter-Reiseapotheke

Reiseapotheke für den Winter

Reiseapotheke für den Winter. Gesund durch den Winterurlaub? Das wünschen sich viele Familien. Denn nur dann kann der Winterurlaub auch erholsam sein und Rodeln oder Skifahren machen noch mehr Spaß. Zumindest, solange sich niemand verletzt oder erkrankt.

Eine kleine Reiseapotheke für den Winter sollte im Winterurlaub nicht fehlen. Sie nimmt kaum Platz im Gepäck ein und kann bei den meisten Erkrankungen und Verletzungen effektiv helfen. Bei schweren Verletzungen, Stürzen oder Erkrankungen muss natürlich dennoch ein Arzt oder ein Krankenhaus aufgesucht werden. Aber zur Notversorgung tut es auch die kleine Winter-Reiseapotheke.

 

Vor Antritt der Reise die Reiseapotheke prüfen

Viele Familien verreisen nur mit einer Reiseapotheke – das ist auch gut, aber die Reiseapotheke sollte regelmäßig auf ihre Haltbarkeit geprüft werden. Abgelaufene Medikamente müssen entsorgt werden und bereits angebrochene Medikamente sollte ersetzt werden, da sie nur wenige Wochen verabreicht werden sollten. Auch das Verbandsmaterial ist zu prüfen, ob es denn noch steril ist – ansonsten sollten auch diese ersetzt werden.

 

Medikamente

Typischerweise treten im Winterurlaub häufig Erkältungskrankheiten auf. Daher sind Mittel erster Wahl jene, die die Beschwerden einer Erkältung behandeln:

  • Abschwellendes Nasenspray (am besten auf Meersalzbasis)
  • Lutschtabletten bei Halsschmerzen
  • Hustensaft
  • Fiebersenkendes Mittel in Zäpfchenform oder als Saft
  • Schmerzlindernde Ohrentropfen
  • Kombipräparate wie Grippostad (nicht für Kleinkinder geeignet)
  • Digitales Fieberthermometer
  • Tabletten gegen Kopfschmerzen
  • ev. selbstgemachter Erkältungsbalsam oder Thymianbalsam

Hast du schon unser eBook „Hausmittel für die ganze Familie“ runtergeladen? Kostenlos!

Zum Download


Zusätzlich

  • Pflaster in verschiedenen Größen
  • Desinfektionsspray
  • Verbandsmaterial
  • Sterile Kompressen
  • Wund- und Heilsalbe
  • Sonnencreme mit Lichtschutzfaktor (besonders am Berg wichtig)
  • Kälteschutzcreme fürs Gesicht
  • Kühlende Lotion bei Sonnenbrand
  • UV-Lippenpflegestift
  • Mittel gegen Durchfall
  • Massageöl gegen Muskelkater
  • Rettungsfolie zum Schutz vor Unterkühlungen nach Unfällen

 

Unterlagen, die du immer dabeihaben solltest:

  • Impfpass
  • Allergieausweis
  • E-Card bzw. deine Versicherungskarte

So ausgerüstet kannst du gut vorbereitet und entspannt in den Winterurlaub mit deiner Familie starten. Und vergiss nicht, die Reiseapotheke für den Winter auch am Berg in einem Rucksack bei dir zu haben!

TEILEN