Fit in die Schule: Tipps zur Rückenschonung

Die Last, die junge ABC-Schützen während der Schulzeit auf ihren Rücken herumtragen müssen, wird immer größer. Es beginnt schon in der Volksschule und nimmt mit jeder erreichten Klassenstufe weiter zu. Schnell sammeln sich Bücher, Hefte und Ordner an, die immer von der Schule mit nach Hause getragen werden müssen, da sie zum Lernen oder Aufgaben erledigen gebraucht werden. Um Rückenproblemen vorzubeugen ist es deshalb schon im Vorfeld wichtig, auf eine ergonomische Schultasche zu achten, die den Rücken der Schüler entlastet. Diese Tipps helfen dabei, die Gesundheit der Schulkinder zu schützen:

  1. Unnötiges aussortieren!
    Der Inhalt der Tasche macht den Großteil des hohen Gewichts aus: Sieben Kilogramm und mehr sind keine Seltenheit. Daher empfiehlt es sich, jeden Abend gemeinsam mit dem Kind die Schultasche für den nächsten Tag vorzubereiten. Alle Unterlagen, die für den nächsten Tag nicht gebraucht werden, können daheim bleiben. So lässt sich der Inhalt minimieren und die Tasche wird merklich leichter, wodurch die noch weichen Knochen der Kinder geschont werden.
    Coocazoo-Rucksack-innen-1
  2. Viel Bewegung ist wichtig!
    Um die körperliche, geistige und psychische Entwicklung der Kinder optimal zu fördern ist Bewegung ein wichtiger Faktor. Sie dient als Ausgleich zum stundenlangen Stillsitzen in der Schule, denn nur so kann sich ihr Kind gesund und fit entwickeln und Rückenprobleme vorgebeugt werden.
  3. Belastung ist nicht automatisch Überlastung!
    Eine ordentlich gepackte Schultasche, bei der alle Materialien in den dafür vorgesehenen Fächern verstaut sind, muss keine Last für den Rücken sein. Wenn sie optimal an den Kinderrücken angepasst ist, dann hat das Tragen sogar positive Auswirkungen auf den Kinderkörper. Denn eine rückengerecht konstruierte, richtig getragene und angemessen schwere Schultasche unterstützt Muskel- und Knochenwachstum. Die bisherigen Empfehlungen für ein Tragegewicht, welches 10 bis 12,5 Prozent des Körpergewichts nicht überschreiten sollte, sind wissenschaftlich nicht belegbar. In der „Kid-Check Studie“ der Universität des Saarlandes wurde diesbezüglich festgestellt, dass sich das Kind erst dann anstrengen muss, wenn die Tasche ein Drittel des Körpergewichts wiegt.
  4. Augen auf beim Schultaschen-Kauf!
    Um das Tragen so angenehm wie möglich zu gestalten, ist es wichtig viel Zeit und Beratung für die Suche nach dem geeigneten Modell in Anspruch zu nehmen, denn es gibt einige Punkte zu beachten:

    • Das Leergewicht der Schultasche für die Volksschule darf bei einem Innenraumvolumen von mindestens ca. 15 Litern 1.300 Gramm nicht überschreiten.
    • Die Innenaufteilung sollte eine rückennahe Platzierung schwerer Gegenstände sicherstellen, um die Last optimal zu verteilen.
    • Die Träger sollten gut gepolstert und ergonomisch geformt sein: Die ergonomische S-Form spart den Nackenbereich zur Vermeidung von Druckstellen aus und verhindert das Herunterrutschen von den Schultern. Die Träger sollten leichtgängig verstellt und auf Proportionsunterschiede angepasst werden können.
    • Zusätzlich sind für ein gutes Handling eine komfortable Anhebehilfe und ein verstärkter Boden zum sicheren Stehen sinnvoll.
  5. Kinderrücken und Tasche müssen zusammenpassen!
    Die Tasche braucht ein ergonomisch geformtes Rückenteil, das der natürlichen Form der Wirbelsäule nachempfunden ist. Es muss sich an den Kinderrücken anschmiegen, damit die Hauptlast entlang der Wirbelsäule seitengleich übertragen und die Wirbelsäule selbst entlastet werden kann.
    Das Material sollte einerseits stabil sein, damit der Inhalt nicht unangenehm in den Rücken durchdrücken kann. Andererseits braucht es eine atmungsaktive Rückenpolsterung zu Belüftung und Verminderung der Wärmeentwicklung. Ideal wäre außerdem rutschfestes Material mit seitlicher Rückenführung, das ein Verrutschen verhindert und eine mittige Platzierung auf dem Rücken gewährleistet.
    Die Schultergurte müssen gut gepolstert und ergonomisch geformt sein (S-Form). Durch die Verstellbarkeit sollte eine dichte Platzierung des Ranzens an den Schulterblättern ermöglicht werden.
    Ergonomische Taschen verfügen außerdem über Brust- und Hüftgurt, die das Tragegewicht optimal verlagern.
    Ein zusätzliches Plus an Ergonomie bieten verstellbare Rückenlängenanpassungen. Mittlerweile gibt es hier schon stufenlose Varianten, die die Anpassung mittels einer Größenskalierung zulässt. Testen Sie beim Anprobieren der Schultasche, ob sie an beiden Schulterblättern anliegt und die Oberkante waagerecht auf Höhe der Schultern verläuft.
    Cooccazoo-Rucksack2
  6. Step by Step bietet für jeden Kinderrücken den passenden Schultasche
    Neben Faktoren wie Sicherheit und Optik steht bei den Schultaschen der Marke Step by Step das Thema Ergonomie klar im Fokus. Hinter den Modellen „Comfort“, „Light“, „Flexline“, „Touch“ und dem „2in1 Schulranzen und Rucksack“ stehen jeweils spezifische Systeme, die optimal auf die Bedürfnisse unterschiedlicher Kinder abgestimmt sind. Egal ob groß oder klein, mit eher stabilem oder zierlichem Körperbau – bei Step by Step findet sich das passende Modell für jedes Schulkind. Eine ergonomisch geformte Rückenpartie mit atmungsaktiver Polsterung und verstellbare Schulter-, Brust- und Hüftgurte, die für eine optimale Gewichtsverteilung sorgen, gehören zur Standardausstattung aller Step by Step Schultaschen. Die strukturierte Inneneinteilung mit integriertem Bücherfach stellt sicher, dass schwere Utensilien rückennah platziert werden. Die AGR* und BAG* haben die Step by Step Produkte getestet und als besonders rückenschonend ausgezeichnet. Darüber hinaus punkten die Step by Step Schultaschen auch in Sachen Sicherheit: retroreflektierende Elemente strahlen auftreffendes Licht zur Lichtquelle zurück und machen die Schulkinder somit auch bei Dunkelheit gut sichtbar. Hochwertige Applikationen sowie detaillierte Stickereien und Drucke in zahlreichen Designs begeistern Eltern und Kinder gleichermaßen.

Mehr unter: www.stepbystep-schulranzen.com

*Das AGR-Siegel wird vom „Aktion gesunder Rücken e.V.“ (AGR e.V.) an Produkte vergeben, die aktiv die Rückengesundheit unterstützen.

Guetesiegel_SbS_2in1_Touch_Comfort_Light_AGR*Die BAG ist die „Bundesarbeitsgesellschaft für Haltungs- und Bewegungsförderung e.V.“. Auch sie vergibt ein Prüfsiegel für Schulranzen, die die Rückengesundheit fördern.

BAG_Logo

TEILEN