Wann ist der richtige Zeitpunkt für ein Kind?

Der richtige Zeitpunkt für ein Baby
© Shutterstock ID: 266813423

Woran merke ich, dass es DER richtige Zeitpunkt ist?

Vielleicht weißt du es schon seit du ein Teenager bist oder aber erst seitdem du deinen tollen neuen Freund hast: DU MÖCHTEST IRGENDWANN KINDER HABEN! Aber wann ist nun der richtige Zeitpunkt, um mit der Kinderplanung zu beginnen? Am liebsten wäre es uns ja, auf den PERFEKTEN Moment zu warten. Aber gibt es den überhaupt und wenn ja, WANN. Wir geben euch ein paar Tipps, die euer Kinderplanungs – Gedankenkarusell etwas entwirren sollen.

Der PERFEKTE Zeitpunkt zum Kinderkriegen

Es gibt immer gute Gründe noch keine Kinder zu bekommen: man möchte noch das Studium abschließen, Reisen, sich selbstständig machen, etwas erwachsener werden, viel Zeit mit Freunden verbringen, Party machen, und und und. Die Liste ist endlos, ABER man muss all diesen Gründen dagegenhalten, dass man all dies auch MIT Kind machen kann. Es ist alles eine Frage der Herangehensweise und Organisation. Dennoch haben die meisten Menschen das Bedürfnis, bevor sie sich an das Abenteuer Elternschaft wagen, gewissen Dinge abzuschließen, um sich auf das neue Lebenskapitel „Kind“ einlassen zu können. Sprecht doch mal mit Eltern in eurem Freunde- und Bekanntenkreis. Die wenigsten werden auf den PERFEKTEN Zeitpunkt gewartet haben und sondern eher auf bestimmte Voraussetzungen, um die Kinderplanung umzusetzen. Diese Voraussetzungen sind subjektiv und für jeden Menschen unterschiedlich.

Liebe, Sicherheit, ein Dorf!

Für viele Menschen ist das Fundament auf den sie ihren Kinderwunsch bauen, eine liebevolle und stabile Beziehung. Viele Paare sehen es auch als die Spitze ihrer Beziehungspyramide gemeinsam Kinder zu bekommen und großzuziehen. Der Mehrheit  ist auch wichtig finanziell unabhängig zu sein, um für die ganze Familie sorgen zu können. Dieses Bedürfnis nach Sicherheit ist allen Menschen zu eigen und vor allem wenn es um die Versorgung der eigenen Familie geht extrem stark ausgeprägt. Obwohl es in der heutigen Zeit mehr Möglichkeiten denn je gibt, sich Unterstützung mit den Kindern zu holen, ist das Bedürfnis nach dem berühmten Dorf, das es braucht ein Kind großzuziehen, groß. Eine große Familie und helfende Freundeshände geben den werdenden Eltern ein sicheres und warmes Gefühl gut vorbereitet zu sein.

Die biologische Uhr beim Kinderkriegen

Vielen Frauen bemerken ab der zweiten Hälfte ihrer 20er und vor allem ab dem 30. Geburtstag, dass ihre Gedanken häufiger um das Thema „Kinder“ kreisen und sie fragen sich, wann es denn „passend“ wäre, welche zu bekommen. Oft beobachtet man Familien im Restaurant oder in der U-Bahn, lächelt öfter, wenn man ein kleines Kind sieht und spürt: die Sehnsucht nach einem eigenen Kind ist da. Vor allem wenn die „Rahmenbedingungen“ (Beziehung, Geld, Dach über dem Kopf, etc.) passen. Viele Frauen haben ein regelrechtes „Gebärmutterglühen“, wenn sie ein kleines Kind sehen oder halten J.

Manchen Frauen hilft es, sich eine Altersgrenze zu setzen, bis zu der sie maximal Kinder bekommen wollen und andere warten noch eine bestimmte Leistung ab (zB.: neuer Job, fertiges Studium, Hausbau, etc.).

Ein allgemeingültiges Rezept hinsichtlich des richtigen Zeitpunktes für ein Kind, das jederfrau und jedermann schmeckt und passt, gibt es jedoch nicht. Was uns zum nächsten Punkt führt!

Das Bauchgefühl

Das berühmte Bauchgefühl oder Herzgefühl genannt, ist gerade bei der Kinderplanung nicht unwichtig. Aber auch der Kopf darf mitsprechen 🙂 Fragt euch: was fühlt ihr, wenn ihr daran denkt mit eurem Säugling auf der Couch zu liegen und es sanft über den Kopf zu streicheln? Was fühlt ihr, wenn ihr gedanklich euren Partner mit dem Kind am Spielplatz seht? Könnt ihr euch diese Szenarien vorstellen? Was für Ängste, Fragen und Bedenken kommen auf? Sprecht mit eurem Partner darüber. Vielleicht können sich eure Herzgefühle ergänzen. 

Partnerschaft Zeitpunkt für Kinder
© Shutterstock ID: 524996869

NICHT Vergleichen

Wie bei fast allem im Leben ist der beste Rat, sich NICHT mit anderen Paaren, Freunden oder Bekannten zu vergleichen. DENN jeder ist, tickt und fühlt anders. Es ist wichtig für sich selber herauszufinden, wann man sich bereit fühlt ein Kind zu bekommen. Oft hilft es mit guten Freunden zu sprechen, die Kinder haben und meist hat man auch einen Einblick in deren Familienalltag. Sprecht die Fragen, die euch auf der Zunge liegen zum Thema Kinder an. Gute Freunde werden ehrlich und authentisch sein und nicht nur das Gute und Schöne vom Eltern-Sein erzählen und euch unterstützen den für euch richtigen Zeitpunkt zum Kinderkriegen zu finden.

Lass dich nicht blenden!

Sind wir uns ehrlich: Kinder sind verdammt süß. Die Natur hat es sich gut ausgedacht sie so verwundbar und bedürftig auf die Welt kommen zu lassen. Denn der Mutter- und Vaterinstinkt schießt einem quasi sofort ins Blut ein. ABER einfach ist es nicht! Kinder brauchen 100% Aufmerksamkeit und vor allem für die erste Zeit können wir unsere eigenen Bedürfnisse ad acta legen. Der Schlafentzug sorgt oftmals für Tränen und allgemeiner Schwäche der Eltern. Und dennoch entschließen sich tagtäglich tausende Frauen und Männer dafür ein Kind zu bekommen. Der Hauptgrund: es gibt nichts Schöneres als den eigenen Kindern beim Aufwachsen zuzusehen, sie bei ihren Schritten zu begleiten und für sie da zu sein. Achja und da wäre auch noch das Gefühl der Elternliebe. Diese spezielle Liebe, die nur Eltern für ihre Kinder empfinden können. Das will fast niemand verpassen J.

Wann war für euch der richtige Zeitpunkt Kinder zu bekommen?

TEILEN