Urlaub für Familien bei Freunden!

Habt Ihr schon mal davon gehört, dass Kühe massiert werden?
Nein, ja dann kommt mit Anna mit, sie erzählt euch jetzt die Geschichte vom Bauernhof in der Nähe von Udine.

Letzte Woche verbrachte ich 4 Tage auf einem Bauernhof in der Nähe von Udine im Auftrag von welovefamily.at. Wir sind ja auf der Suche nach Bauernhöfen die für Familienurlaube gut sind.

Wie fühlte ich mich am Bauernhof?
Ich war „im Himmel“ – vor allem in der Früh – das Frühstück war traumhaft. Damit Euch jetzt gleich das Wasser im Mund zusammenläuft hier eine kurze Beschreibung:

Ein weiches Ei von den Hühnern aus dem Stall, Mozzarella von den Kühen die auf der Weide grasen, Salami und Schinken vom Bauern um’s Eck. Joghurt die der Bauer hier selbst herstellt. Und – last but not least – mein Highlight! DIE Creme auf’s Brot oder in die Joghurt. Dolce Latte genannt. Nach einem alten Rezept des Bauernhofs.

Am Himmel keine Flugzeuge! Das einzige Auto das hier in der Gegend zu hören war, ja das war meines. Kein Lärm, oder vielleicht doch – die Kühe sind ja nicht still. Bienen in der Wiese und eine Blick aus dem Fenster – so weit das Auge reichte. Zum Hof kommt man durch eine Allee. Ist wie im Film.

Auf der Wiese vor dem Haus ist alles was Kinder im Kindergartenalter so wollen. Etwas zum Hüpfen, zum Rutschen – Spielen in der Natur in der Wiese einfach klasse und sicher – es sind keine großen Straßen in der Nähe!

INTERVIEW mit Laura und Fabio

Da mich alles Neue interessiert „interviewte“ ich mal Laura und ihren Mann; Eltern von 2 Kindern im Alter von 2 und 6 Jahren. Die beiden betreiben in 3. Generation den Bauernhof.

Warum habt Ihr beide Euch entschlossen, diesen Bauernhof zu führen und auch Fremdenzimmer anzubieten, ihr habt ja beide einen anderen Job gehabt, Laura – du sprichst super gut Deutsch, du bist ja Dolmetscherin.

  • Laura: Die Entscheidung den Bauernhof zu übernehmen und Übernachtungsmöglichkeiten anzubieten ist langsam gereift. Wir waren hier sehr vorsichtig und haben uns diesen Schritt ganz genau überlegt.
    Wir lieben die Natur und freuen uns, wenn wir Produkte erzeugen können, die frisch sind, die gesund sind und außerdem haben wir sehr gerne den Kontakt mit Menschen.

Eure Produkte – was erzeugt ihr hier am Bauernhof und wie ist hier eure Philosophie?

  • Laura: Alles was wir hier erzeugen stammt von unseren Kühen, also von der Milch die sie geben. Joghurt, Käse jeder Art, Frischkäse….

Die Joghurt von Euch ist wunderbar, wie kommt das und wie macht ihr das, was ist das Geheimnis?

  • Fabio: Das Geheimnis an der Produktion von guter Joghurt ist, dass man nichts macht. 🙂 Man muss warten bis sich die Joghurt entwickelt. Das dauert 3 Tage. Einfach nur „zuschauen“ und die Joghurt in Ruhe lassen 🙂
    Natürlich ist unsere Joghurt auch nicht so lange haltbar wie die industriell gefertigte. Doch auch das schätzen unsere Kunden.

Laura, kannst Du mir bitte das Rezept von der Dolce Latte Creme verraten?

  • Laura: Sorry, Anna – he, das kann ich nicht. Ist ein altes Rezept von uns. Tut mir leid.

Wie ist das mit den Kühen?

  • Laura: Wir haben 90 Kühe hier am Bauernhof. Diese bewegen sich ganz frei im Stall oder auf der eingezäunten Weide.

Eine Massage für Kühe? Wie ist das zu verstehen. Das hab ich noch nie gehört!

  • Laura: Mein Vater hat den Kühen, die seine Lieblinge sind zu Weihnachten, eine Massagebürste geschenkt. Die Kühe stellen sich sogar zum Massieren an. Und dann stehen sie und genießen die Massage mit der großen gelben Bürste.

Wie melkt ihr die Kühe? Mit der Hand wohl nicht – bei 90 Stück.

  • Laura: Es gibt bei uns eine Melkstation. Hier gehen die selbständig rein, wenn sie gemolken werden wollen. Also wenn sie fühlen, dass es nötig ist. Das Gerät erkennt die Nummer, welche die Kuh um den Hals hat.
    Es stellt sich dann ganz auf die Kuh ein, sodass das Tier optimal gemolken wird. So muss sich das Tier nicht den Menschen anpassen, wenn diese melken wollen, sondern entscheidet selbst. Es werden so Infektionen beim Euter vermieden.

Wie ist das mit der Milch?

  • Laura: Wir haben bemerkt, dass die Milch von bester Qualität ist, wenn die Kühe  relaxt sind. Deshalb versuchen wir alles, um den Kühen hier die besten Bedingungen zu geben. Mit einem Stall wo freie Bewegungsmöglichkeit gegeben ist. Mit einer natürlichen Weide. Mit bestem Futter für die Tiere, mit einer Dusche für die Tiere im Sommer – Kühe leiden unter Hitze.

Wie ich bemerke ist Euer Beruf Bäuerin und Bauer zu sein Eure Leidenschaft?

  • Laura: Stimmt!

Einen großen Vorteil für Familien mit Kindern hier Urlaub zu machen sehe ich in der Tatsache, dass hier Deutsch gesprochen wird und Laura selbst Mutter ist und weiß was Eltern und Kinder im Urlaub brauchen.

Ein weiterer Vorteil ist, dass welovefamily.at Familien 10 % Ermäßigung erhalten. Hurra – hat „eure“ Anna für euch mit Laura ausgehandelt!

Hier geht es zur Website vom Bauernhof: www.borgdaocjs.it

Bei der Buchung bitte unbedingt angeben, dass ihr von welovefamily.at kommt 😉

In freundlicher Zusammenarbeit mit Azienda agricola Zoff Giuseppe. (Kooperation)

TEILEN