Umstandsmode: Schön, schick und bequem

Schwagere in sommerlichem Umstandskleid

Als Umstandsmode bezeichnet man Kleidungsstücke, die speziell für Frauen in der Schwangerschaft gemacht wurden. Sie passen sich dem veränderten Körper der Frau an und sind somit deutlich bequemer als normale Kleidung. Sie kennzeichnen sich vor allem durch ihren weiten Schnitt, elastische Einsätze oder auch durch Knöpfe, Bänder oder Gummibänder, die in der Weite verstellbar sind.

 

Ab wann soll ich Umstandsmode tragen?

Die meisten Frauen merken selbst, wann der Schritt in Richtung Umstandsmode getan werden muss. Am Anfang reicht es oft sich Leggins ein paar Größen größer zu kaufen. Diese schnüren dann am Bauch nicht so sehr ein. Doch wenn der Bauch dann mit den Monaten immer größer wird ist es sinnvoll in Umstandsbekleidung zu investieren.

 

Was soll ich beim Kauf von Umstandsmode beachten?

Viele Frauen denken sie müssen sich nun völlig neu einkleiden und ihren Kleiderschrank auf die neue Situation umfunktionieren.

Das ist allerdings nicht unbedingt notwendig!

Am wichtigsten wäre es zu beachten, welche Jahreszeit die meisten Monate deiner Schwangerschaft umfasst. Wenn also zum Beispiel die ersten beiden Trimester in den Sommermonaten liegen, kannst du auf locker sitzende Kleidungsstücke zurückgreifen.

Sollte deine Schwangerschaft hingegen die Wintermonate besonders einschließen ist es wichtig hier gut vorauszuplanen. Zum Beispiel kannst du auf den Kauf eines dicken Wintermantels verzichten, wenn du dich im Voraus bei deinen Freundinnen umhörst, ob eine von ihnen eventuell noch einen hat. Ein Wintermantel kostet auch für Schwangere meist mehrere Hundert Euro. In Anbetracht der Tatsache, dass man diesen wahrscheinlich nur eine Saison trägt wäre es sehr schade hier einiges hinein zu investieren.

Vielleicht findest du allerdings auch ein Schnäppchen, dann kannst du den Mantel auch bei möglichen erneuten Schwangerschaften tragen.

 

Am besten ist es, du kaufst und kombinierst Einzelteile. Dein Körper wird sich in der Schwangerschaft viele Male stark verändern. Einzelteile bieten dir viel Flexibilität und du kannst sie, nach wachsendem Leibesumfang, beliebig austauschen. Solltest du beruflich in deiner Mode z.B. durch elegante Arbeitskleidung eingeschränkt sein, kannst du dir z.B. einen Blazer zulegen und eine elegante Hose oder einen eleganten Rock. Diese müssen auch nicht unbedingt zusammengehören, denn wenn eines der beiden Kleidungsstücke dir dann nicht mehr passen sollte kannst du es ohne Probleme gegen ein anderes Stück austauschen, das von Farbe und Form her passt.

 

Bei Röcken und Hosen beachte beim Kauf, dass du Teile mit bequemen und dehnbarem, lockerem Hüftbund kaufst. Dein Bauch wird es dir danken! Viele Teile haben elastische Knopfbänder oder Klettverschlüsse, die du dem Taillenumfang anpassen kannst und somit auch in den letzten Monaten deiner Schwangerschaft bequem sind. Der Kauf von weiten Kleidern und Hosen mit Zugbändern wird lohnenswert sein. Du kannst aber auch einfach in deinem Kleiderschrank nach weiten Kleidungsstücken Ausschau halten. Viele Frauen tragen ohnehin gerne weite Kleidung.

Schwangerschaftsstrumpfhosen haben den Vorteil, dass sie dir mehr Halt als normale Strumpfhosen bieten. Du wirst sie womöglich immer wieder austauschen und auf größere Größen zurückgreifen müssen – es wird dir aber helfen. Vor allem, wenn du deine Beine als müde, schwer und allgemein sehr belastend empfindest.

Wenn du eine Wasserratte bist, wird es sich für dich bestimmt lohnen, wenn du dich in der Abteilung für Schwangerschaftsbademoden umsiehst. Du wirst dich darin bestimmt auch deutlich wohler fühlen, als in deinem Lieblingsbikini.

 

Was ist ein Bauchband?

Ein Bauchband kann sehr nützlich sein.

Nicht nur in der Zeit, in der der Bauch schon voll ausgeprägt stützt es und spendet einem Wärme. Auch in der Anfangszeit kann man es etwa zum „Schummeln“ verwenden.

Man kann damit zum Beispiel seine alten T-Shirts, die einem durch den Bauch schon etwas zu kurz sind, noch ohne Probleme tragen. Auch eine tiefsitzende Hose kann damit etwas kaschiert werden.

 

Im Internet findet man Bauchbänder schon in allen möglichen Variationen und hat so die Möglichkeit seinen Bauch zu einem absoluten „Eyecatcher“ zu machen.

 

TEILEN

1 KOMMENTAR