Tödliche Hitze im Auto – Lebensgefahr für dein Kind

shutterstock ID 156207527

Der warme Jahreszeit ist da. Weder Kinder noch Tiere sollten im Auto allein gelassen werden – schon gar nicht unter praller Sonne. Schon nach 15 Minuten kann das Auto zu einer lebensgefährlichen Hitzefalle werden. Leider treten jedes Jahr neue Fälle auf, in denen Kinder (und Tiere) im Auto allein gelassen wurden. Oft mit fatalen Folgen.

 

Schnell mal in den Supermarkt

„Es sind ja nur ein paar Minuten“ – das denken sich wahrscheinlich viele Eltern, die nur mal schnell in den Supermarkt laufen um eine Kleinigkeit einzukaufen, während ihr Baby friedlich im Kindersitz schläft. Rentiert es sich da wirklich das Baby zu wecken? Den Kinderwagen auszupacken oder das Kind in die Trage zu geben, wenn man doch in 5 Minuten wieder zurück ist? Es sind ja nur ein paar Minuten – ja, so ein schneller Einkauf ist in wenigen Minuten erledigt. Minuten, die für dein Kind zu einer tödlichen Hitzefalle werden können.

Jedes Jahr sterben Kinder (und Tiere) in überhitzten Autos. Nicht immer können die Kinder noch rechtzeitig gerettet werden – oft kommt jede Hilfe zu spät. In einem parkenden Auto bei praller Sonne steigt die Temperatur binnen weniger Minuten auf 55 bis 65 Grad Celsius. Die Kinder sterben an einem Hitzeschlag. Binnen 15 Minuten.

Die Gefahr ist zwar bekannt, aber sie wird nicht immer ernst genommen.

 

Tödliche Hitze im Auto: Lass dein Kind nicht alleine

Dabei muss es gar keine 35 Grad Außentemperatur haben, damit das Auto zur Hitzefalle wird – es genügen schon moderate Temperaturen, dass das Warten für dein Kind unerträglich wird und zu einer tödlichen Gefahr werden kann. Ab 46 Grad wird es kritisch – und diese werden schneller erreicht als es viele Eltern glauben: Hat es draußen 30 Grad, klettern die Temperaturen im Innenraum des Autos innerhalb von seiner Stunde auf 46 Grad. Es besteht Lebensgefahr. Hat es 38 Grad Außentemperatur genügen 5 Minuten und das Auto erhitzt auf 42 Grad – genauso lange wie ein schneller Einkauf. Babys und Kleinkinder können nach 15 Minuten im heißen Auto sterben. Das Auto verwandelt sich in ein Backrohr.

(c) Fotocredit: Ärztezeitung
(c) Fotocredit: Ärztezeitung

Da Babys und Kleinkinder weniger schwitzen als Erwachsene, dehydrieren und überhitzen sie schneller. Im geschlossenen Auto nimmt der Körper drei Mal so viel Hitze auf wie an der frischen Luft. Nach kurzer Zeit kapitulieren alle Regulationsmechanismen im Körper. Dein Kind ist der tödlichen Gefahr hilflos ausgesetzt, denn es hat keine Chance sich zu befreien, wenn es in seinem Sitz angeschnallt ist.

Bitte liebe Eltern, lasst eure Kinder nie, nie, nie, nie alleine im Auto. Auch nicht für „nur 5 Minuten“. Diese 5 Minuten können für dein Kind lebensgefährlich sein. Auch für dein Tier.

 

TEILEN