Mama sucht Rat: Kind immer noch nicht trocken

Mama bittet um Rat: „Mein Kind ist immer noch nicht trocken, was kann ich tun?“

„Hallo,
Mein Sohn ist 4, bald 5 und ist in der Nacht immer noch nicht wirklich trocken. Manchmal ist die Windel leer aber hin und wieder ist da noch etwas. Ich weiß nicht genau wie ich ihn da unterstützen kann, vielleicht habt ihr da auch einen guten Tipp für mich.“

Wir haben die besten Tipps unserer Facebook Community gesammelt und euch hier zusammengefasst. Lies nach, welche Tipps dir andere Mütter geben, die auch mit dem Trocken werden ihrer Kinder zu kämpfen hatten.

Trocken werden ist ein normaler Prozess und dauert

Das ist ganz normal, vorausgesetzt er ist tagsüber „stubenrein“ 😀!So blöd das klingt, aber das ist medizinisch so! Bis 14 brauchst du dir überhaupt keine Sorgen machen. So blöd das klingt, aber das ist medizinisch so! Vor allem Kinder die sehr tief schlafen und intensiv träumen – evtl. im Schlaf sprechen und/oder schlafwandeln – sind sehr lange in der Nacht nicht trocken! Es wird empfohlen die Kinder ein oder zweimal in der Nacht vorsichtig zu wecken und mit ihnen auf die Toilette zu gehen bzw. sie dort hin zu tragen. Ansonsten mit den Kindern nicht weiter darüber sprechen. Das Ganze nicht besprechen und als normal behandeln, weil es das auch ist! Um so weiter dann die Entwicklung des Kindes bzw. seines Gehirns fortschreitet umso besser wird die Symptomatik. Mit der Pubertät sind dann nahezu 100 % der Kinder in der Nacht trocken.
Wenn es dann darum geht, die Kinder auswärts schlafen zu lassen, muss man dann entscheiden ob man Lehrer oder andere Erwachsene einweiht und sie bittet mit dem Kind auf die Toilette zu gehen oder ob man doch lieber drauf verzichtet das Kind woanders schlafen zu lassen. Es ist nämlich leider so, dass in unserer Gesellschaft so getan wird als ob das nicht normal wäre. Dadurch dass sich niemand darüber sprechen traut, glauben auch alle, dass ist nicht normal ist. Ist es aber! Also den Wecker zweimal pro Nacht stellen und einfach mit dem Kind aufs Klo gehen. Alles wird gut bzw. IST gut! 
Ach ja und natürlich die Trinkmenge am Abend reduzieren. soll nicht heißen, dass das Kind dursten soll, aber es soll nicht 2/4 Wasser auf ex trinken vor dem schlafengehen oder 1/2 liter sagt trinken zum abendessen. da macht nämlich dann jeder ins bett, wenn er dort 12 Stunden schläft 😂
– Tipp von Elisabeth 

Unterlage ins Bett und vor dem Schlafen gehen aufs Klo gehen

War bei uns auch so, die Windel war immer trocken und dann hab ich es gewagt. Habe eine Unterlage hinein gegeben, vorm Schlafen gehen ist sie nochmals aufs WC gegangen und das hat von Anfang an super gut funktioniert. Sie hat einmal reingemacht und da ist sie weinend wach geworden und seitdem ist es auch nicht mehr passiert. 🙂

– Tipp von Denise 

Versuch mal Nachts die Windel wegzulassen und eventuell durch Betteinlagen zu ersetzen, bei uns hat es geklappt.
Windel weg – Kind trocken und das mit nicht mal 3 Jahren 😃. Eventuell vor dem Schlafen gehen nochmal extra aufs WC.

– Tipp von Margit 

Keinen Druck machen und zur Not mit dem Kinderarzt sprechen

Das ist doch okay. Man sagt, bis 5 Jahre haben sie Zeit. Danach sollte man mal die Kinderarzt ansprechen. Die meisten sehen das aber auf jeden Fall bis zur Schule sehr entspannt. Ich würde das alles nicht großartig zum Thema machen. Es ist, wie es ist und wenn Die Zeit gekommen ist, wird es auch nachts gut klappen.

– Tipp von Tina 

Ich sage auch, dass es total normal ist☺️
Mach dir nicht so einen Kopf darüber….und mach es auch nicht zu einem Thema. Das könnte deinen Sohn zusätzlich unter Druck setzen.
Bei meinem Sohn war es erst überstanden wie er in die Schule gekommen ist
Die Jungs brauchen da meistens ein bisschen länger als Mädels.

– Tipp von Manuela 

Bei manchen Kindern ist es die Bequemlichkeit

Wir gehen direkt vorm schlafen nochmal aufs Klo, momentan hilft ein extra schönes Pickerl, das sie bekommt, wenn die Windel trocken ist…
Weil es ist bei manchen Kindern schon auch die Bequemlichkeit… Jetzt ist’s zumindest meistens trocken 🙂

– Tipp von Hellena

Einfach probieren die Windel wegzulassen

Solange wir die Windel über die Nacht oben gelassen haben, war sie auch voll, weil sie sich glaube ich drauf verlassen hat, dass sie ohnehin eine Windel oben hat. Haben dann Mal probiert die Windel weg zu lassen und es hat geklappt ☺️ Anfangs sind wir 2 mal in der Nacht mit ihr aufs Klo gegangen. Das hat super geklappt 😊

– Tipp von Sandra

Blase trainieren, um trocken zu werden

Unser Sohn war auch erst 6 Jahre als er in der Nacht trocken wurde, obwohl er mit 2 unter Tags keine Windel brauchte. Bei ihm war es so, dass wir dann die Blase „trainiert“ haben, weil sie einfach noch nicht so viel „aufnehmen“ konnte in der Nacht. Das heißt unter Tags das Klo gehen rausgezögert, damit sich die Blase vergrößert. Also so haben wir es dann in Absprache mit Ärzten hinbekommen😊

– Tipp von Bettina

Kurz vor dem Schalfen gehen mit dem Kind aufs Klo gehen

Wir hatten das auch und machen es jetzt so, dass sie vorm schlafen gehen aufs Klo geht und um 22:00/23:00 Uhr, wenn wir Eltern schlafen gehen, setzen wir sie nochmal aufs Klo. Das funktioniert so ganz super!

– Tipp von Petra

Manche Kinder haben einen sehr tiefen Schlaf

Bei uns hat es auch bis fast 7 Jahre gedauert, wir haben dann ab 5 Jahren nur mehr Wasser und das auch nicht mehr viel gegeben. Und mit dem Schulanfang hat sich das dann von selbst erledigt. Sie wacht jetzt von selbst auf. Ich versteh voll, dass du dir Sorgen machst. Wir waren dann sogar schon beim Urologen, weil ich dachte es ist etwas anatomisches. Und auch er versicherte uns, dass es einfach Kinder gibt die einen so guten Schlaf haben, dass sie nicht aufwachen.

– Tipp von Marie

Kinder werden trocken, sobald sie soweit sind – den Dingen Zeit geben

Das kommt schon noch! Meine Kleine ist seit März 5 Jahre und jetzt langsam sind immer mehr Windeln trocken. Mein Sohn brauchte auch fast bis 5 1/2 Jahre. Ich würde nichts probieren, sondern ihn einfach lassen wie er es braucht. Kinder richten sich das von allein, wenn sie körperlich reif dazu sind, dann werden sie auch trocken.

– Tipp von Barbara

Bei Sorge ärztlich abklären lassen

Wenn du dir Sorgen machst lass es abklären, mein Neffe hatte eine unerkannte Blasenentzündung und nässte mit knapp 7 Jahren noch ein.
Ansonsten kann es durchaus sein dass auch ein bereits trockenes Kind ab und an einnässt! Ich hab meine Kinder selbstbestimmt trocken werden lassen! Mach dir keinen Kopf

– Tipp von Cornelia 

Bei meiner Tochter (5 Jahre) ist es auch so. Obwohl der Verdacht aufkam, dass sie einen Pilz haben könnte, was noch getestet werden muss. Also wenn medizinisch alles abgeklärt ist, dann mach dir keinen Kopf. Das Trocken werden kommt von alleine. 😊

– Tipp von Julia 

Blutbild machen und ADH-Mangel testen

Lass ein Blutbild von deinem Sohn machen! Und lass das sogenannte ADH-Hormon austesten! Hier ein paar Infos dazu! Kenne das Problem zu gut. Sehr interessanter Artikel! Dieses Hormon braucht bei vielen einfach länger bis es komplett ausgeprägt ist und funktioniert!

– Tipp von Lolly 

 

TEILEN