Essbaren Klebstoff für Kinder selbermachen – ungiftig und wasserlöslich

essbaren-klebstoff-selbermachen

Kinder lieben es zu basteln und zu kleben. Sie können dabei stundenlang in einer Arbeit versinken und sich ganz auf diese Tätigkeit konzentrieren. Doch beim Kleben ist eines zu beachten: Viele Klebstoffe sind nicht kindgerecht, weil sie Lösungsmittel enthalten und sich nur schlecht aus Kleidung oder anderen Oberflächen entfernen lassen, wenn doch einmal etwas daneben geht.

Wie wäre es also, wenn du einen Klebstoff für dein Kind selbst machst? Einen Klebstoff, der völlig unbedenklich ist, ungiftig, wasserlöslich, der wie Fingerfarben aufgetragen werden kann und sogar ungefährlich ist, wenn einmal die klebrigen Finger im Mund landen? Im Kühlschrank ist dieser Kleber bis zu 3 Monaten haltbar – doch ob er überhaupt so lange stehen bleibt?

Essbaren Klebstoff selbermachen

Für unser Rezept brauchst du nur ein paar Zutaten:

  • 1 Topf
  • 1 Schraubglas
  • 125g Speisestärke
  • 1 EL Essig, hell
  • 1 TL Salz
  • 500 ml Wasser, kochend

Und so geht es:

  • Vermische heißes Wasser mit Essig und Salz in einem Topf und rühre um.
  • Gib die Stärke hinzu und rühre so lange um, bis sie sich auflöst und eine milchartige flüssige Masse entsteht.
  • Erwärme nun den Topf auf dem Herd und rühre weiter, damit sich keine Klumpen bilden. Die Mischung sollte nur leicht köcheln. Wenn alles eine joghurtähnliche Masse wurde, ist es Zeit zum Abfüllen.
  • Den Topf vom Herd nehmen und die Masse in Gläser einfüllen.
  • Wie beim Einmachen von Marmelade nun den Deckel verschließen, solange die Masse noch heiß ist. Fertig!

Wenn der Kleber länger steht kann es passieren, dass er ein wenig zu fest wird. Dann ist er nicht  mehr streichfähig und lässt sich nicht mehr gut verteilen. Am besten gibst du die Masse dann mit ein wenig Wasser in einen Topf und rührst um, bis sie wieder ein homogener Kleber ist.

 

Weitere schnelle Rezepte für selbstgemachten Klebstoff:

Klebstoff aus Mehl

Du brauchst:

  • 2EL Mehl
  • 1 Topf
  • Wasser
  • 1EL Zucker
  • Schneebesen

So geht es:

  • In einem Topf verrühre 2 EL Mehl mit einer halben Tasse Wasser.
  • Schütte 1 Tasse heißes Wasser hinzu und rühre um, bis die Masse dickflüssig wird.
  • Leicht köcheln lassen, dabei immer umrühren.
  • Füge 1 EL Zucker dazu.
  • Lass den Klebstoff nun noch auskühlen und fertig!

 

Gummibärchenkleber

Du brauchst:

  • Gummibärchen
  • Mikrowelle oder heißes Wasserbad

So geht es:

Löse das Gummibärchen in der Mikrowelle auf. Pro Bärchen etwa 3 Sekunden. Wenn du keine Mikrowelle hast, kannst du die Gummibärchen auch im heißen Wasserbad auflösen.

 

Bio-Klebstoff

Du brauchst:

  • 15g Gelatine als Pulver
  • 6EL Essig
  • 25 Tropfen Glycerin
  • 1 Messerspitze Sorbinsäure
  • Topf
  • Leerer Deo-Roller

Und so geht es:

  1. Essig mit dem Gelatinepulver in einem Topf vermischen und darauf achten, dass keine Klumpen entstehen.
  2. Bei niedriger Temperatur erwärmen, bis eine homogene Masse entstanden ist.
  3. Glycerin und Sorbinsäure (für die Haltbarkeit) hinzugeben und alle Zutaten gut vermischen.
  4. Fülle den Kleber in einen leeren Deo-Roller.
  5. Die Masse wird zähflüssig, wenn sie abkühlt. Im Wasserbad erwärmen, und schon ist sie wieder einsatzbereit!

 

TEILEN