Einschlafen und Brust nuckeln abgewöhnen

Brust nuckeln abgewöhnen
(c) shutterstock ID 233831806

Liebe Anna, wie kann ich meiner Tochter (7 Monate) das Brust nuckeln abgewöhnen damit sie auch ohne dem einschläft? Dann schläft sie bereits 6 Stunden durch und braucht wieder die Brust zum Nuckeln. Ohne Brust schreit sie sich nur in den Schlaf. Danke, Claudia

 

Warum sie an der Brust nuckeln

Liebe Claudia,

Deine Tochter ist gerade sieben Monate alt und muss saugen – egal ob an der Brust, dem Schnuller, dem Daumen oder der Flasche. Seit Jahrtausenden ist es normal, dass Babys in den Schlaf gestillt werden – darauf ist auch die Entwicklung der verschiedensten Brustattrappen wie z.B. Schnuller zurückzuführen, denn es ist von der Natur nicht gedacht, dass Babys alleine einschlafen / schlafen. Es ist ein natürliches Verhalten, dass deine Tochter die Brust verlangt und nuckeln möchte. Saugen ist beruhigend und fördert das Schlafen. Dass sie nachts mehrmals aufwacht ist auch völlig normal und auf ihre Entwicklung zurückzuführen. Es ist entwicklungsbedingt und keinesfalls ein linearer und kontinuierlicher Prozess. Das Schlafverhalten verändert sich immer wieder. Wenn sie einen Schnuller nimmt, dann wäre das wohl der einfachste Weg, ihr das nächtliche Nuckeln an der Brust abzugewöhnen. Ich vermute mal, du hast es schon probiert, oder?

Brust nuckeln abgewöhnen durch neue Einschlafrituale

Eine beliebte Methode zum Brust nuckeln abgewöhnen sind neue Einschlafrituale. Statt sie direkt vor dem Niederlegen zu stillen, stille sie einfach früher, ziehe sie dann erst um (damit sie nochmals wach wird) und trage sie dann in der Trage, bis sie sich beruhigt und in den Schlaf findet. So verbindet sie das Einschlafen mit Nähe, aber nicht mehr mit Nuckeln – das wird natürlich ein wenig dauern, bis sie diese neue Form annehmen kann und es ist auch keine Garantie, dass sie deswegen mehr als sechs Stunden schläft. Und es ist auch keine Garantie, dass sie dieses neue Ritual annimmt und deswegen nachts nicht mehr die Brust verlangt. Aber du kannst es versuchen. Allerdings würde ich es nicht ausreizen. Wenn du merkst, dass sie sonst nur weint und sich nicht beruhigen lässt. Und schon gar nicht würde ich Schlaflernprogramme ausprobieren !!

Profi-Tipp: Der Kinn-Trick

Es gibt noch einen Trick, den du ausprobieren kannst. Wenn deine Tochter eingeschlafen ist und du die Brust vom nuckeln gelöst hast, dann legst du einen Finger längs unter die Unterlippe  – so spürt sie noch Widerstand wenn sie sucht. Das wirkt ungemein beruhigend und sie schafft es dann, sich zu entspannen und einzuschlafen.

Wenn du merkst, dass sie nachts aufwacht, dann drücke sanft ihr Kinn nach oben oder lege ein Kuscheltier ans Kinn (ohne dabei die Atemwege zu blockieren) – auch dann kann es klappen, dass sie ohne Brust weiterschläft. Es kann, aber es muss nicht.

+++ Das könnte dich auch interessieren +++

9 Monate: Abstillen und Durchschlafen – hilft das?

Es bleibt nicht immer so

Irgendwann, das kann ich dir versprechen, wird sie nachts keine Brust mehr verlangen – das kommt dann, wenn sie so weit ist. Babys schlafen dann ohne Brust ein und durch, wenn sie dafür bereit und reif sind. Keine Sorge, es wird jetzt nicht noch Jahre so weitergehen – wahrscheinlich wird es schneller vorbei sein, als du dir jetzt vorstellst. Alles, was du vorher probierst, kann Stress in eure Beziehung bringen – im schlimmsten Fall schläft sie dann noch schlechter. Ich halte es für völlig normal, dass sich deine Tochter nachts meldet und an der Brust trinkt, um sich zu beruhigen und sich zu vergewissern, dass du da bist.

Schenke ihr die Zeit

Vielleicht schenkst du deinem Baby einfach die Zeit, die es braucht, um groß zu werden. Du machst nichts falsch! Und auch dein Baby nicht. Irgendwann gehen die unruhigen Nächte vorbei – auch, wenn sie anstrengend sind. Ich kann mich noch gut an sie erinnern und kann verstehen, wie genervt man als Mutter da sein kann. Ich habe mich oft genug gefragt „Wann schläfst du endlich durch ??“  Aber: Sie gehen vorbei. Ich kann dir nicht sagen wann, aber sie gehen vorbei. Bedenke eventuell noch einmal ob du wirklich schon das Brust nuckeln abgewöhnen willst.

Alles Liebe,

deine Anna

 

TEILEN