15 Geschenk-Ideen für die Schultüte

Kinder mit Schultüte
(c) shutterstock ID 432657544

Schultüte – Was darf am ersten Schultag auf keinen Fall fehlen? Natürlich, eine Schultüte. Doch woher kommt dieser Brauch eigentlich und was gehört unbedingt in die Schultüte? Wir verraten es dir.

Woher kommt der Brauch mit der Schultüte?

Es ist erst seit dem 19. Jahrhundert in Österreich und Deutschland Brauch, dass Kinder am ersten Schultage eine Schultüte bekommen. Wurde sie früher traditionell mit Nüssen, Süßigkeiten und anderen Naschereien gefüllt, greifen Eltern heute tiefer in die Tasche und packen noch kleine Geschenke dazu. Die Schultüte wird am ersten Schultag mit in die Schule genommen und im Anschluss an die erste Schulstunde zu Hause ausgepackt.

Es gibt die Tüten heute in vielen verschiedenen Größen, Farben und mit unterschiedlichen Motiven zu kaufen. Oft ist es aber Brauch, dass bereits im Kindergarten zusammen mit den Vorschulkindern eine Schultüte als Einstimmung auf den Abschied und als Vorfreude auf den neuen Lebensabschnitt gebastelt wird.

Was kommt in die Schultüte? 15 Geschenkideen

Traditionell kommen Süßigkeiten, kleine Spielsachen, aber auch nützliche Sachen, die dein Kind für die Schule braucht, in die Schultüte. Besonders gut eignen sich kleine Geschenke wie etwa Buchstaben-Ausstecher, eine Trinkflasche, Brotdosen, Stoffservietten, aber auch die erste Geldbörse fürs Taschengeld, Turnkleidung, kleine Glücksbringer und Krafttiere und was das Kind sonst noch gerne mag.

15 Geschenkideen

15-ideen-schultüte-geschenk
15 Produkte die man in Schultüten geben kann

1: ECOlunchbox Three-in-One, 3-teilige Brotdose aus Edelstahl
2: Die 30 besten Kinderlieder für den Schulanfang
3: Mein erstes Schuljahr: Erinnerungsalbum
4: Geldbörse fürs erste Taschengeld
5: Spiele-Klassiker Gummihüpfen – Ideal für die Pause
6: 25 Spiele für die Pause
7: Für die Sicherheit am Schulweg: Reflektor Aufbügler für Kinderkleidung „Stern“
8: Jolly Superstick Buntstifte
9: 5er-Set Schokostifte Mini, Vollmilchschokolade
10: Flik Flak Kinderuhr
11: Emil die Flasche
12: Badeente ABC-Schütze
13: Glücksbringer, Krafttier
14: Kinderwecker 
15: T-Shirt „Schulkind“

Wie packt man eine Schultüte richtig? 

Damit am ersten Schultag auch nichts schief geht und nicht unerwartet Geschenke aus der Tüte purzeln, solltest du die Geschenke optimal verteilen. Wie das geht, verraten wir dir hier:

  • Damit die Spitze nicht knickt, solltest du sie gut ausfüllen. Dafür eignet sich etwas stabiles wie dicke Stifte, eine Trinkflasche oder auch ein Regenschirm. Aber auch kleine Süßigkeiten sind dafür geeignet.
  • Besonders schwere Geschenke sollten weiter unten in der Schultüte sein, damit sich dein Kind beim Tragen leichter tut und die Schultüte oben nicht knickt. Das kann nämlich passieren, wenn die schweren Geschenke zu weit oben liegen.
  • Lücken in der Tüte kannst du mit buntem Krepppapier füllen. So rutscht nichts durcheinander.
  • Pack die Schultüte aber nicht zu voll, weil sie sonst zu schwer wird für dein Kind. Damit sie sich oben besser zubinden lässt, solltest du hier ein bisschen Platz lassen.
  • Wenn alle Geschenke verstaut sind, dann vergiss nicht, die Schultasche noch gut zu verschließen. Meistens bindest du das Krepppapier oben mit einer Schleife zusammen. Damit das Krepppapier nicht reißt, kannst du es noch mit einem durchsichtigen Klebeband verstärken.
  • Ein durchsichtiger großer Müllsack schützt die Schultüte, falls es am ersten Schultag regnen sollte. So kann das Papier nicht aufweichen.

 

 

Info: Die oben angeführten Links sind affiliate Links. Diese dienen zur Orientierung und schnellerem Finden der Produkte Je nach höher des Betrages und der Höhe der Provision bekommen wir einen kleinen Teil ausgezahlt. Der Preis des Produkts ändert sich allerdings NICHT für dich, du zahlst also nicht drauf. Du kannst die Produkte natürlich auch wo anders kaufen 🙂

Werbung da Verlinkung und Produktansicht

TEILEN