Schritt für Schritt

Das Heranwachsen deines Kindes ist ein fabelhaftes Abenteuer und bedarf Entscheidungen die aus Liebe und mit grosser Aufmerksamkeit getroffen werden.
Seit 40 Jahren stellt PRIMIGI mit Liebe und Sorgsamkeit innovative und hochwertige Produkte her, die ausschliesslich für sein Wohlbefinden gedacht sind und um die Ansprüche für jedes Alter zu befriedigen: von den ersten Monaten bis zum Teenager-Alter. Denn jedes Kind ist einzigartig und PRIMIGI weiss das.

Ein fabelhaftes Abenteuer „Schritt für Schritt“

Mit jedem Schritt eine neue Entdeckung, so erforscht dein Kind die Welt. Deshalb ist es wichtig seine Schritte mit bequemen, leichten, atmungsaktiven und widerstandsfähigen Schuhen zu beschützen. Aus der Erfahrung von Primigi viele nützliche Ratschläge für das Wohlbefinden seiner Füßchen.

Wann braucht mein Kind die ersten Schuhe?

Während der ersten 24 Monate lernt Ihr Kind sich aufzurichten. Sobald es krabbeln kann, sucht es eine Stütze, um auf die Beinchen zu kommen. Wenn es sich etwas sicherer fühlt, wird es die ersten Schritte wagen, wobei es natürlich immer irgendwo Halt suchen wird.
Das A und O in dieser Phase ist das richtige Schuhwerk für die Füßchen unserer Kleinen:  Schuhe aus leichten und atmungsaktiven Materialien, mit weichen und flexiblen Sohlen, einer Kappe mit breiter Passform, sodass die Zehen nicht eingeengt sind, und einer verstärkten, flexiblen Ferse, die den Kleinen beim Stehen hilft und zur richtigen Haltung beiträgt.
Und los geht‘s!

5 Ratschlägen folgen um zu wissen ob die Schuhgröße seiner Schühchen korrekt ist

Kinderfüßchen kann man beim Wachsen regelrecht zusehen! Um sicherzugehen, dass der Schuh auch wirklich passt, genügt es, einige Ratschläge zu befolgen:

  1. Die Ferse an die Hinterkappe des Schuhs führen.
  2. Darauf achten, dass die Fußsohle gut aufliegt.
  3. Einen leichten Druck im Bereich der großen Zehe ausüben, um zu überprüfen, ob zwischen der Zehenspitze und der vorderen Schuhkappe noch etwa ein Zentimeter Platz zur Verfügung steht.
  4. Wenn Ihr Kind sehr klein ist, den Schuh so weit wie möglich öffnen und das Füßchen ganz nach vorn schieben.
  5. Wenn in den Bereich zwischen Ferse und Innenseite der hinteren Schuhkappe ein Finger passt, stimmt die Größe.

Denken Sie daran, dass sowohl der rechte wie der linke Schuh probiert werden müssen, da Kinderfüße ungleich lang sind.

(Handbuch herunterladen über  http://www.primigi.it/de/wissenswertes.html)

(auf die Bilder klicken für eine vergrößerte Ansicht)
TEILEN