Fit durch den Frühling – 7 Tipps für einen gesünderen Lebensstil

© Shutterstock

FIT IN DEN FRÜHLING – 7 Tipps für einen gesünderen Lebensstil

Und als der Frühling kommt ins Land,
da ziehn gleich einem bunten Band,
die Käfer, Blumen, Gräser klein, frohlockend in die Welt hinein.“
(Zitat: Sibylle von Ohlers)

Endlich hat sich der Winter verabschiedet und wir können uns über
Sonne, frische Luft und neue Energie freuen. Um deinen Lebensstil und Alltag gesünder und bewusster zu gestalten, verraten wir dir hier 7 kleine Tricks, die Großes bewirken können. Wichtig dabei ist:

Think small – kleine Veränderungen bewirken viel!

Oft scheitern wir an Vorhaben, weil sie zu groß angesetzt sind und uns nicht
umsetzbar erscheinen. Daher: starte mit kleinen Dingen im Alltag, die du
anders machst.

1. Frische Luft für einen klaren Kopf!

Wie wäre es mit einem neuen Ritual gleich in der Früh? Öffne ein Fenster, schließ die Augen und atme tief durch. Lass das Fenster 5 – 10 offen und frische Luft in die Wohnung strömen. Das sorgt für einen frischen Gedankenstart gleich nach dem Aufstehen. Falls du noch zusätzlich Übungen für einen klaren Kopf machen willst, kannst du es mit diesen hier versuchen!

© Shutterstock

2. Reck dich, Streck dich!

Zwischen Arbeit, Kinderbetreuung und Freizeitprogramm mit Freunden und Bekannten bleibt die Bewegung oft auf der Strecke. Unser Körper ist aber nicht darauf ausgelegt so viel zu sitzen. Außerdem bewegen wir uns im Alltag oft eintönig und falsch. Kopf- und Rückenschmerzen, Verspannungen oder Gelenksschmerzen sind allesamt Symptome, die auf unsere Mangelbewegung und Fehlhaltung zurückzuführen sind.

 

DESHALB: nimm eine bequeme Position im Stehen ein und suche dir aus den folgenden 4 Übungen mindestens 2, die du dann so oft wiederholst, wie es sich gut anfühlt.

  • Strecke deinen Körper, mach dich ganz lang. Dann strecke die Arme in die Höhe und tu so, als würdest du Äpfel Pflücken. Durch die Streckung wird dein ganzer Körper gedehnt.
  • Lass die Arme zuerst von vorne nach hinten in großen Kreisen an deinem Körper vorbeiziehen. Wiederhole dies 5x und dann lass die Arme von hinten nach vorne kreisen.
  • Geh in den Vierfüßlerstand. Lass zuerst deinen Rücken durchhängen und mach ein tiefes Hohlkreuz. Dann drücke den Rücken nach oben und bilde einen Buckel. Versuche beim Buckel einzuatmen und beim Hohlkreuz auszuatmen.
  • Fixiere einen Punkt in deiner Augenhöhe. Dann drehe den Kopf zuerst nach links und dann nach rechts. Wiederhole das 5x. Dann führe das Kinn zum Brustbein und drehe den Kopf nach links und rechts.

Das war ́s schon. Und du musst dir höchstens 5 Minuten deines Tages dafür nehmen :). Danach geht es dir sicher besser und du fühlst dich fitter als zuvor.

3. Frühstück mal anders!

Ob das Frühstück die wichtigste Mahlzeit des Tages ist bleibt dahingestellt, aber sicher ist: wie wir in den Tag starten, entscheidet viel über unser Wohlbefinden. Hast du bisher zu Cornflakes, einem Stück Gugelhupf oder einer schnellen Semmel gegriffen?! Probiere doch mal was Neues aus. Im Supermarkt gibt es köstliche Müslivariationen, zusammen mit ein bisschen Milch oder Yoghurt und ein paar frischen Früchten schmeckt das köstlich. Oder wie wäre es mit einem Butterbrot und frischer Kresse oder Schnittlauch darauf? Oder einem warmen Haferbrei, bisschen Honig und Banane oder Apfelstücken? Ihr seht, der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt und in verschiedenen Online Rezeptheften wie Chefkoch oder Gute Küche findet ihr bestimmt viele Ideen und Anregungen.

4. Trink dich schön!

© Mautner Markhof

Die meisten Menschen trinken zu wenig im Laufe eines Tages. Flüssigkeit ist aber so wichtig für die Haut und das Gewebe, die inneren Organe, alle Zellen. Wem reines Wasser zu langweilig schmeckt kann auf Tees zurückgreifen oder aber auf Sirup ohne Zuckerzusatz wie zum Beispiel der neue Preiselbeersirup von Mautner Markhof rechts im Bild. Der herb-fruchtige Geschmack wirkt erfrischend und verleiht neue Energie für den restlichen Tag. Säfte, Limonaden und koffeinhaltige Energydrinks sollten begrenzt konsumiert und nie als Durstlöscher herangezogen werden.

5. Lachen macht gesund!

Beim Lachen werden bis zu 300 Muskeln angespannt, vom Kopf bis zum Bauch. Nach einem richtig schönen Lachanfall merkt man auch ein ähnliches Gefühl wie bei einem Muskelkater. Außerdem werden durch das Lachen unzählige Glückshormone (Endorphine) freigesetzt, die sich im ganzen Körper verteilen und für ein fröhliches Gefühl sorgen. Sogar in der Schmerztherapie wird Lachen als wirksames Heilmittel angewendet und PatientInnen Witze vorgelesen, um ihre Schmerzen zu lindern. Das LOL sollte öfter umgesetzt werden in einen richtig schönen, großen, lauten Lacher. Laughing out Loud eben :). 

6. Bewegung tut so gut!

Bus verpasst? Dann warte nicht auf den nächsten, sondern nimm die Beine in die Hand und losmarschiert. Im hektischen Alltagsleben kommt die Bewegung viel zu kurz. Aber schon kurze sportliche Einheiten wie statt mit der Rolltreppe zu fahren, die Stufen zu nehmen oder das Treppenhaus statt den Aufzug, machen schon einen Unterschied für unseren Bewegungsapparat. Und er wird es dir danken!

7. Gesundes Naschen und Knabbern – geht das?!

© Shutterstock

Greifst du auch gerne Abends zu einer Tafel Schokolade, einem Päckchen Gummibärchen oder zu salzigem Knabberzeug? So köstlich es ist, sind diese Süßigkeiten leider vollgepackt mit Zucker, Salz und Fett und allesamt schlecht für unsere Gesundheit und Figur. Gerade vor dem Schlafen Gehen setzt sich das Fett an den Körper an und kann kaum abgebaut werden. Daher heißt es Alternativen schaffen. Wie wäre es mit Rohkost und Joghurt? Ein paar Karotten, Gurken, Paprika und Sellerie in ein bisschen Joghurt getunkt schmeckt einfach köstlich und erfrischend.

Oder wie wäre es statt Pommes einfach mal Kartoffeln in Streifen zu schneiden, auf ein Backblech zu legen, dann für 30 Minuten in den Ofen und fertig sind die selbstgemachten Wedges. Für unterwegs ist es auch gesünder eine Packung Cashew-Nüsse oder getrocknete Pflaumen eingesteckt zu haben, als Chips oder Schokoriegel.

Na? Ist da was dabei, das sich gut und einfach in deinen Alltag einbauen lässt?!

 

** Enthält bezahlte Werbung von Mautner Markhof.

TEILEN