Fahrrad fahren lernen- so klappt es sicher

Fahrrad fahren lernen

Fahrrad fahren lernen – so klappt es sicher!

Ab etwa drei Jahren sind Kinder motorisch in der Lage, Fahrrad fahren zu lernen. Es kommt letztendlich immer auf das Kind an, wann es soweit ist. Ganz egal wie alt das Kind ist, eines darf nicht verwechselt werden: Fahrrad fahren und im Straßenverkehr sicher bewegen sind zwei unterschiedliche Paar Schuhe und hängen nicht miteinander zusammen.

Vorbereitung

Wichtig ist für Kinder, schon frühzeitig Erfahrung auf zwei Rädern zu machen, wofür sich Laufrad oder Roller gut eignen. Sie schulen das Körper- und Gleichgewichtsgefühl und führen die Kinder wunderbar ans Radfahren heran.
Von Stützrädern wird eher abgeraten, da diese den Lernprozess enorm verlangsamen. Sie vermitteln den Kindern ein statisches Gleichgewichtsgefühl und suggerieren dem Kind, dass sie fahren können. Der Frust ist dann umso höher, wenn es ohne Stützräder dann doch nicht klappt.

Geduld und Übung

Manche Kinder setzen sich aufs Rad und fahren los. Andere brauchen mehr Anläufe, um sicher am Fahrrad zu sitzen. Einfache Übungen stärken die Kinder und bereiten sie auf den Straßenverkehr vor:
– Slalom aus Flaschen aufbauen
– Über Unebenheiten fahren: Karton, keine Stöckchen
– Experimentieren lassen: Fahren mit einer Hand? Oder im Stehen? Wie fühlt es sich an?

TEILEN