7 Tipps für das einschlafen in der Schwangerschaft

Schwanger einschlafen

Mama Mia hat für uns Tipps, wie sie in ihrere Schwangerschaft besser einschlafen konnte.

Gerade zum Ende hin, wird es schwierig mit dem einschlafen

Gerade in den letzten Wochen der Schwangerschaft haben die meisten Schwangeren Schlafprobleme. Im Bauch rumpelt es, der Rücken zwickt, die Blase drückt. An Schlaf ist erstmal überhaupt nicht zu denken. Selbst Rumwälzen geht mit dem Bauchzwerg nicht. Um aber doch an den so wichtigen, ausreichenden Schlaf zu kommen, gibt es hier ein paar Tipps:

  • Zum Abend hin weniger trinken. Trotzdem wirst du in der Nacht öfters Aufstehen müssen. Deine Blase hat nämlich nur die gefühlte Größe einer Walnuss. Da passt nicht viel rein.
  • Locker sitzende Schlafkleidung tragen. Nichts was einengt oder einschneidet.
  • Im Sommer mit geöffneten Fenster schlafen. Gerade in der Schwangerschaft braucht dein Körper mehr Sauerstoff. Außerdem ist dein Schlaf erholsamer, wenn ausreichend Sauerstoff vorhanden ist.
  • Ein entspannendes Bad nehmen. Das warme Wasser entlastet den Bauch und die Gelenke und hilft beim Einschlafen. Und ein dezenter Badezusatz aus Melisse oder Lavendel entspannt noch zusätzlich.
  • Leg kleine, dezente Duftsäckchen oder Tupfer mit einem ätherischen Öl mit Lavendelduft z.B. im Schlafzimmer aus.
  • Besorg dir schon vorzeitig ein Stillkissen. Das kannst du als Stützkissen für dich nehmen. Bitte immer auf die linke Seite legen beim Einschlafen, um die untere Hohlvene zu entlasten. Also in Seitenlage das untere Teil zwischen die Knie klemmen, das entlastet den Rücken. Mit dem mittleren Teil den Bauch etwas abstützen. Den oberen Teil in den Arm nehmen, das entlastet Schultern und Nacken. Bei Bedarf mit weiteren kleine Kissen den Rücken abstützen.
  • Binde deinen Partner ins Einschlafritual mit ein. Kleine Streicheleinheiten des Bauches oder Massagen des schmerzenden Rückens entspannen sehr und das Einschlafen fällt leichter.

Ablenkung als Einschlafhilfe

Sollten all diese Tipps nicht helfen, dann ist Ablenkung auch ein guter Tipp. Im Bett lässt sich wunderbar das Babytagebuch oder das eigene Tagebuch weiterführen. Ein Brief oder eine E-Mail an die beste Freundin verfasst werden. Auch Online-Shopping der letzten Dinge fürs Baby können auch spät abends erledigt werden.

 

 

TEILEN