10 Tipps, wie du deine Neujahrsvorsätze durchhältst

Neujahrsvorsätze sind Gewohnheiten, die wir ändern wollen: Mit dem Rauchen aufhören, ein wenig abspecken, sich gesünder ernähren, mehr Sport treiben – das sind die Klassiker unter den Neujahrsvorsätzen. Schaut man sich dann Statistiken an, steht es um unser Durchhaltevermögen eher schlecht: 25% aller Menschen werfen ihre Neujahrsvorsätze nach bereits einer Woche über Bord. 60% schaffen es immerhin sechs Monate, bevor sie in alte Gewohnheiten zurückfallen.

 

Neujahrsvorsätze – Hand aufs Herz: Wie lange hältst du durch?

Im neuen Jahr soll alles anders werden: So unterschiedlich die Vorsätze von Mensch zu Mensch sind, so haben sie eines gemeinsam: eine geringe Erfolgsquote. Doch warum ist das so?
Zunächst einmal ist ein Vorsatz unverbindlich, er ist mehr ein Wunsch, ein Vorhaben. Es gibt keinen bestimmten Rahmen, in dem er erreicht werden soll: Wer also mit dem Rauchen aufhören möchte, sollte sich einen Zeitraum vornehmen: Ich möchte in vier Monaten rauchfrei sein. Oder ich möchte bis zum Sommer 10 Kilo abnehmen. Das ist ein großer Unterschied, denn mit einem Zeitraum gibt es ein Ziel, ein Ende, ein Datum, bis dahin der Erfolg eingetreten sein soll.
Wer diesen Schritt schon hinter sich hat, braucht einen Plan:

Man muss also aktiv werden, sich informieren, eine Ernährungsberatung in Anspruch nehmen, einen Personal Trainer hinzuziehen oder in eine Selbsthilfegruppe eintreten. Nur durch weitere aktive Schritte und Maßnahmen kann das Ziel auch erreicht werden. Die Ziele sollten immer realistisch sein – mit professioneller Hilfe wird auch darauf ein Auge geworfen:

Ist es realistisch, im Sommer wie ein Supermodel auszuschauen?

Was ist dafür nötig?
Zu hoch gegriffene Ziele und Wünsche wirken als Demotivator und führen dazu, dass bei dem ersten Hindernis die Flinte ins Korn geworfen wird. Dabei ist ein langer Atem für viele Vorhaben unerlässlich. Unterm Strich ist es eine Sache der persönlichen Priorität, der Disziplin, ob man an einem Neujahrsvorsatz dranbleibt oder nicht.

Wir haben für dich 10 Tipps, wie es dieses Jahr bestimmt klappt

1. Weniger ist mehr:

Versuche nicht, dein ganzes Leben zu ändern, sondern nur kleine Schritte vorzunehmen. Ein bis zwei Dinge, die dir besonders wichtig sind, sollten auf deiner Liste ganz oben stehen. Wenn du die geschafft hast, ist Zeit für neue Ziele.

neujahrsvorsätze einhalten

2. Die 72-Stunden-Regel:

Starte mit deinem Vorhaben innerhalb von 72 Stunden – sonst sinkt die Chance für die Umsetzung auf 1 Prozent.

neujahrsvorsätze einhalten

3. Genaue Formulierungen:

Mehr Sport ist genauso unpräzise wie ein bisschen abnehmen. Wie viel Kilo? 2, 5 oder 10? Täglich Sport, 2 Mal die Woche, zu welcher Uhrzeit? Lieber alleine oder zu zweit?

neujahrsvorsätze einhalten

4. Start- und Zieldatum definieren:

Nicht nur ein bestimmter Zeitraum, bis das Ziel erreicht ist, sollte festgelegt werden, sondern auch ein Startdatum. Und dann auch wirklich beginnen!

neujahrsvorsätze einhalten

5. Fokussieren:

Behalte im Auge, was du erreichen möchtest und nicht, was du ab jetzt nicht mehr tun willst. Think positive!

dart-444201_640

6. Motivation steigern:

Fotos können helfen, das Wunschgewicht zu erreichen: Häng dir ein Foto von deiner Wunschfigur an den Spiegel – wenn du noch am „After-Baby-Body“ arbeitest, dann häng dir ein Foto von der Zeit vor der Schwangerschaft auf. Auch ein spezieller Trainingsplan kann visualisieren und motivieren.

neujahrsvorsätze einhalten

7. Verrudel dich:

Ein Ziel zu erreichen ist in der Gruppe einfacher als alleine. Vielleicht kannst du zu einer Ernährungsgruppe beitreten, oder gemeinsam mit einer Freundin Sport machen. Am besten, du machst dein Vorhaben öffentlich: informiere deine Freunde darüber, poste darüber auf Facebook, trete Gruppen bei und tauscht euch über Erfolge, Misserfolge und Hürden aus. Das spornt an!

meerkat-980739_640

8. Beweise Durchhaltevermögen:

Nicht nur Kinder brauchen Wiederholungen, auch Erwachsene. Es braucht rund 2 Monate, bis sich neue Gewohnheiten etabliert haben und in Fleisch und Blut übergingen. Dazu muss man sie täglich praktizieren, sodass sie ein Teil des täglichen Lebens werden. Also am Ball bleiben!

neujahrsvorsätze einhalten

9. Step-by-step:

Rom wurde auch nicht an deinem Tag erbaut. Wer seine Vorsätze einhalten will, sollte Geduld beweisen und nicht ungeduldig werden. Regelmäßige Erfolgserlebnisse sollten unbedingt hervorgehoben und gefeiert werden!

neujahrsvorsätze einhalten

10. Rückfälle gehören dazu:

Sei nicht zu streng zu dir selbst. Es kommen Momente, da wirst du gefrustet sein und am liebsten alles hinschmeißen. Dann lass den Sport einmal ausfallen oder greife entgegen der Diätempfehlung zu einem Stück Schokolade. Es geht darum, mit Freude und Spaß am Ball zu bleiben. Ein Durchhänger hin und wieder gehört dazu und darf sein.

Blogparade-sticktoit-drankLEBENbleiben-Titel1

Noch mehr zum Thema Neujahrsvorsätze gesucht? Dann schau bei der Blogparade #drankLEBENbleiben vorbei, an der wir mit diesem Text teilnehmen!

TEILEN